Die TOM TAILOR Holding AG, eines der führenden Mode-Unternehmen in Europa, hat sich durch Verschmelzung mit ihrer österreichischen Tochtergesellschaft von einer nationalen in eine europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) umgewandelt.

Im Sommersemester 2017 bietet der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht sowie deutsches und internationales Unternehmens-, Wirtschafts- und Kartellrecht von Prof. Dr. Christian Kersting, LL.M. (Yale) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ein Seminar zum Thema „Fragen des Unternehmenskaufs“ an. Unterstützung aus der Praxis erhält Herr Prof. Dr. Kersting dabei vom Düsseldorfer GvW Rechtsanwalt und Partner Dr. Malte J. Hiort, der heute seinen Lehrauftrag von der HHU erhalten hat.

Das neue Bauvertragsrecht hat heute auch den Bundesrat erfolgreich passiert, nachdem der Bundestag Anfang März den Gesetzentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung beschlossen hatte.

Die schweizerische Stadler Rail AG und die polnische Solaris Bus & Coach S.A. gründen das Joint Venture Solaris Tram Sp z o.o..

Die Jacobs-Gruppe hat den Audi- und VW-Händler Pedrotti GmbH & Co. KG in Bergheim (Rhein-Erft-Kreis) erworben. Die Transaktion wurde jetzt nach Freigabe durch das Bundeskartellamt vollzogen.

Das vergangene Geschäftsjahr konnte GvW Graf von Westphalen erneut mit einem satten Umsatzplus von 4,4 % abschließen. Bei erzielten Erlösen von 40,2 Mio. Euro wurde im Jahr 2016 erstmalig auch die 40 Mio. Euro-Grenze übertroffen. Bezogen auf die vergangenen fünf Jahre konnte GvW damit insgesamt eine Umsatzsteigerung von mehr als 26 % erreichen.

GvW Graf von Westphalen setzt sein Engagement beim ältesten Moot Court der Welt, dem Philip C. Jessup Moot Court, fort: Die Kanzlei unterstützt die Deutschen Ausscheidungsrunden in Passau vom 8. bis zum 11. März als Sponsor des “Best Memorial for Applicant”-Awards. Außerdem ist GvW-Anwalt Dr. Hartmut Henninger, Assoziierter Partner aus der Hamburger Zoll- und Außenhandelspraxis, wieder als Richter dabei.

TH Real Estate und Palmira Capital Partners haben den Logistikpark Unterschleißheim bei München für das Portfolio des Investoren-Club-Fonds German Logistics (ICF GLog) erworben.

Zur Kündigung durch den Auftraggeber ist im ibr-online-Kommentar VOB/B eine neue Kommentierung erschienen: Der Frankfurter GvW-Partner Dr. Maximilian Jahn hat darin neben der neusten Rechtsprechung und Literatur zu § 8 VOB/B typische, noch nicht kommentierte Probleme aus der anwaltlichen Praxis aufgearbeitet.

Die Clariant Produkte (Deutschland) GmbH hat die Immobilie der ehemaligen Zentrale der Süd-Chemie AG in München an Rock Capital verkauft. Über die Höhe des Transaktionsvolumens haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.


Aktuelles



Archiv