Nach einer zweitägigen mündlichen Verhandlung am 13. und 14. Juni 2018 hat das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht (OVG) weitere Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau des Flughafens Lübeck-Blankensee abgewiesen. Bereits im Februar war die Klage der Gemeinde Groß Grönau gegen den Planfeststellungsbeschluss des Verkehrsministeriums des Landes Schleswig-Holstein gescheitert (mehr). Damit blieben sämtliche Klagen gegen das Projekt erfolglos.

Das Innoactive GmbH erhält eine Finanzierung zum Ausbau ihrer Virtual und Augmented Reality Technologien. Das Unternehmertum Venture Capital Partners (UVC Partners) und Capnamic Ventures beteiligen sich mit insgesamt 4,4 Mio. Euro an dem Münchener Start-Up. GvW Graf von Westphalen hat Innoactive bei dieser Serie A-Finanzierungsrunde begleitet.

Die Halder Beteiligungsberatung GmbH hat die KLINGEL-Gruppe an IK Investment Partners verkauft.

Zu den finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart, die Freigabe der Transaktion durch das Bundeskartellamt steht noch aus.

Die Mitgliederversammlung des Europäischen Forums für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V. (EFA) hat den Hamburger GvW-Partner Dr. Lothar Harings zum neuen Vorsitzenden bestimmt. Dr. Harings wurde für die Dauer von drei Jahren gewählt und folgt auf Prof. Dr. Lothar Gellert von der Fachhochschule des Bundes, Münster.

Der JUVE Verlag hat erstmalig das JUVE Handbuch für Steuerrecht 2018 aufgelegt. Darin enthalten ist auch ein Ranking in der Rubrik Zoll und Verbrauchsteuern, das die Kanzlei unangefochten vor anderen Anwaltskanzleien, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften anführt. Als einzige Einheit mit einer 5-Sterne-Bewertung wird die GvW-Praxis als das „Non-plus-Ultra“ beschrieben.

Wyndham Worldwide Corporation hat ihr europäisches Ferienhausgeschäft an Platinum Equity, LLC verkauft. Die Transaktion mit einem Verkaufsvolumen von 1,3 Mrd. US-Dollar wurde jetzt erfolgreich vollzogen. GvW Graf von Westphalen hat die US-amerikanische Hotelgruppe in Bezug auf deutsches Recht beraten.

Gestern hat der Hamburger Partner Dr. Klaus Landry in der Elbphilarmonie sein 50-jähriges Anwaltsjubiläum gefeiert. Die Kanzlei GvW Graf von Westphalen, für die Herr Dr. Landry seit seiner Anwaltszulassung im Jahre 1968 tätig ist, hatte in das Foyer des kleinen Konzertsaals geladen.

GvW Graf von Westphalen hat den französischen Legrand-Konzern beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der modulan GmbH begleitet. Mit diesem Beteiligungserwerb erweitert der Legrand-Konzern sein Produktportfolio auf dem Spezialgebiet der IT-Systemeinrichtungen. Über die weiteren wirtschaftlichen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Shanghai International Economic and Trade Arbitration Commission (SHIAC) hat Dr. Björn Etgen wieder in das panel der internationalen Schiedsrichter aufgenommen. Damit ist der Hamburger Rechtsanwalt, der aktuell zahlreiche Schiedsverfahren mit China-Bezug als Parteivertreter oder Schiedsrichter begleitet, weiterhin für die vier wichtigsten chinesischen Schiedsinstitutionen und -kommissionen tätig: Denn neben der SHIAC betreut Herr Dr. Etgen auch Schiedsverfahren der anerkannten Organisationen International Economic Arbitration Commission (CIETAC), Beijing Arbitration Commission /Beijing International Arbitration Center (BAC/BIAC) und Shenzen Court of International Arbitration (SCIA).

Die Thai Acrylic Fibre Co. Ltd. (TAF), ein Unternehmen der indischen Aditya Birla Group, hat die PyroTex Industries GmbH erworben. Die M&A-Berater von Proventis Partners und die Anwälte der Kanzlei GvW Graf von Westphalen haben den Gründer des Textilunternehmens bei diesem Verkauf begleitet.


Aktuelles



Archiv