GvW begleitet Concardis beim Einstieg von Advent International und Bain Capital

Die Private Equity-Investoren Advent International und Bain Capital haben sämtliche Anteile des führenden deutschen Zahlungsdienstleisters Concardis GmbH aus Eschborn erworben. Verkäufer sind zahlreiche Vertreter der deutschen Kreditwirtschaft, darunter die Deutsche Bank, die Commerzbank, die DZ Bank und der Deutsche Sparkassen- und Giroverband. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Ein GvW Team um den Frankfurter Lead Partner Dr. Markus Rasner hat Concardis bei der Transaktion umfassend beraten.

Der Full-Service-Paymentanbieter Concardis stellt sicher, dass Kunden im Handel mit Visa- und Mastercard-Kreditkarten sowie Girokarten zahlen können. Als Vertragspartner der Händler stellt Concardis die Bezahlterminals und wickelt die Zahlungen ab. Im Jahr 2016 liefen über Concardis etwa 360 Millionen Transaktionen mit einem Umsatz von knapp 42 Milliarden Euro.

GvW Team: Dr. Markus Rasner, Lead Partner, Till Liebau, Partner (beide M&A/Gesellschaftsrecht, Frankfurt a.M.); Dr. Werner Schnappauf, Partner (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Berlin); Anja Dombrowsky, Partnerin (Arbeitsrecht, Frankfurt a.M.); Dr. Carsten Bittner, Partner (Kartell- und Wettbewerbsrecht, Hamburg);
Christian Kusulis, Partner (Kartellrecht, Frankfurt a.M.); Dr. Raimond Emde, Partner; Dr. Daniel Valdini, Senior Associate (beide Commercial, Hamburg); Dr. Gerd Schwendinger, Partner (International Trade, Hamburg)

Kontakt

Dr. Tim Nesemann

Dr. Tim Nesemann

Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles