GvW Graf von Westphalen begleitet den französischen Konzern Legrand erneut beim Erwerb einer Beteiligung an einem deutschem Familienunternehmen

GvW Graf von Westphalen hat den französischen Legrand-Konzern beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der modulan GmbH begleitet. Mit diesem Beteiligungserwerb erweitert der Legrand-Konzern sein Produktportfolio auf dem Spezialgebiet der IT-Systemeinrichtungen. Über die weiteren wirtschaftlichen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die modulan GmbH ist ein deutschlandweit erfolgreiches Familienunternehmen mit Sitz im Rhein-Main Gebiet. Die Kernkompetenz der modulan GmbH liegt insbesondere in der Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Ausstattungen für Rechenzentren.

Unter der Leitung des Frankfurter M&A-Partners Eric Messenzehl berät GvW den Legrand-Konzern regelmäßig bei dessen internationalen Transaktionen. Zuletzt hat das M&A-Team von GvW den Legrand-Konzern etwa beim parallelen Erwerb der Fluxpower GmbH und der Primetech Srl begleitet (mehr).

Bei dieser Transaktion wurde der Legrand-Konzern von folgendem GvW-Team beraten: Eric Messenzehl (Federführung, M&A, Frankfurt), Benjamin Schwarzfischer (M&A, Frankfurt), Dr. Joachim Mulch (IP, Düsseldorf), Christian Kusulis (Kartellrecht, Frankfurt), Dr. Bettina Schmitt-Rady (Real Estate, Frankfurt), Johan van der Veer (Versicherungsrecht, Hamburg) und Anton Kastenmüller (Arbeitsrecht, München).

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles