GvW Graf von Westphalen berät Prince Minerals GmbH beim Erwerb der Josef Opavsky & Sohn GmbH

GvW Graf von Westphalen hat Prince Minerals GmbH, Tochtergesellschaft der PMHC II, Inc. („Prince Minerals”), beim Erwerb der Josef Opavsky & Sohn GmbH, Vallendar, beraten. Die Transaktion ist inzwischen vollzogen. Zum Transaktionsvolumen haben die Vertragsparteien Vertraulichkeit vereinbart.

Die Josef Opavsky & Sohn GmbH stellt Glasuren, Emaillen und Engoben u.a. für die Bau- und Schleifgutindustrie her. Darüber hinaus entwickelt und produziert Opavsky Glasuren- und Emaillefritten am Standort Vallendar für den globalen Markt. Neben den inländischen Kunden zählen Unternehmen aus dem gesamten EU-Raum sowie aus Australien und China zu den Kunden des mittelständischen Unternehmens.

Prince Minerals mit Firmensitz in Houston (Texas) gehört mit seinen 25 Standorten auf sechs Kontinenten zu den führenden Herstellern von Fritten, Engoben und Glasuren für verschiedene Industriezweige. Das Unternehmen, das seit Jahren zahlreiche Akquisitionen getätigt hat, ist ein Portfolio-Unternehmen, das mit dem Private Equity-Haus Palladium Equity Partners verbunden ist.

Prince Minerals wurde bei der Transaktion von GvW-Partner Dr. Ernst Lindl sowie von Felix Wolf (München, beide Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Frank Tschesche, Lars-Olaf Leskovar, (Frankfurt, beide Steuerrecht), Hans-Joachim Lagier (München, Immobilienwirtschaftsrecht), Anton Kastenmüller (München, Arbeitsrecht), Dr. Sigrid Wienhues, Dr. Andreas Wolowski (Hamburg) und Prof. Dr. Ulrich Hoesch (München, alle öffentliches Recht) begleitet.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles