MK-Kliniken AG verkauft 46 Pflegeheime: GvW begleitet Pflegeheimbetreiber bei immobilienrechtlichem Carve Out

MK-Kliniken AG hat die Betriebsgesellschaften für 46 Pflegeheime an die Private-Equity-Gesellschaft Chequers Capital verkauft. GvW hat den Pflegeheimbetreiber beim immobilienrechtlichen Carve Out beraten.

Käufer ist der französische Investor Checquers Capital, eine Private Equity Gesellschaft mit Fokus auf die Akquisition und Entwicklung mittelständischer Unternehmen. Die verkauften Pflegeheime liegen über das ganze Bundesgebiet verteilt in zwölf Bundesländern. Etwa 3.200 Mitarbeiter kümmern sich hier um die stationäre Gesundheitsversorgung, insb. um die Betreuung von Demenz-, Schlaganfall- und Amnesiepatienten.

Mit 55 Pflegeeinrichtungen, vier Wohnanlagen für Betreutes Wohnen und rund 4.850 Mitarbeitern zählte die MK-Kliniken AG bislang zu den marktführenden Unternehmen der stationären Gesundheitsversorgung in Deutschland. Nach der Veräußerung eines Großteils ihrer Pflegeheime wird die langjährige GvW-Mandantin künftig andere Schwerpunkte u. a. im Bereich Gesundheit setzen.

GvW hat MK-Kliniken AG durch ein Hamburger Team bestehend aus Dr. Carsten Bittner (Verwaltungsrecht) und Wolfram Müller (Immobilienwirtschaftsrecht) beraten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann

Dr. Tim Nesemann

Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles