Prof. Dr. Christian Winterhoff

Prof. Dr. Christian Winterhoff

Rechtsanwalt

Partner

c.winterhoff@gvw.com
T +49 40 35922-264
F +49 40 35922-224
Download Vcard

Standort
Hamburg
Graf von Westphalen
Poststraße 9 – Alte Post
Eingang Fleetseite
20354 Hamburg

Schwerpunkte
Öffentliches Wirtschaftsrecht
Wirtschaftsverwaltungs- und Verfassungsrecht
Infrastruktur und Öffentlicher Sektor
Gesundheit

Sprachen

Deutsch, Englisch

Ausbildung

Studium in Göttingen

Empfehlungen

Empfohlener Anwalt für Verfassungs- und Verwaltungsrecht (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2015/2016 2014/2015 und 2012/2013); Empfohlener Anwalt für Öffentliches Umwelt - und Planungsrecht (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2009/2010), "fachlich beeindruckend, brillante Schriftsätze", Mandant; Empfohlener Anwalt für Öffentliches Wirtschaftsrecht (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2008/2009); 

Lehrtätigkeiten

Außerplanmäßiger Professor an der Universität Göttingen

Veröffentlichungen
  • Politisch Verfolgte genießen Asylrecht, JM 4/2017, S.133
  • "Du sollst keinerlei Zinsen von ihm nehmen", JM 2016, S. 397
  • Wehrhaft, kreativ, vielfältig und neugierig, JM 2016, S. 177 (Editorial)
  • Rezension Jürgen Meyer (Hrsg.) “Charta der Grundrechte der Europäischen Union“, NJ Neue Justiz 2015, S. 27
  • Rechtsschutz gegen Abschlussberichte Parlamentarischer Untersuchungsausschüsse, OVG Hamburg, Beschluss vom 23.04.2014, JM 2014
  • Buchanzeige: Sophie-Charlotte Lenski: Parteiengesetz und Recht der Kandidatenaufstellung, Handkommentar, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2011, in: AöR 137 (2012), 308 ff.
  • Blüten des Föderalismus in der Praxis – Anmerkungen eines Rechtsanwenders, in: Handbuch Föderalismus, Band II, herausgegeben von Ines Härtel, Berlin, Heidelberg 2012, S. 249 ff.
  • Das Kooperationsverhältnis zwischen EuGH und BVerfG, in: Anwaltsblatt 7/2011, 506 ff.
  • Kanzleidurchsuchungen im Lichte von Grund- und Menschenrechten, in: Anwaltsblatt 11/2011, 789 ff.
  • Buchanzeige: Ulrich Battis/Jens Kersten: Standortmarketing im Bundesstaat. Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 1106, Berlin 2008, in: AöR 134 (2009), 463 ff.
  • Der Wert der Examensnote schwindet - Warum großzügige Noten am Ende niemandem helfen, in: Anwaltsblatt Karriere 1/2009, 14
  • Privatisierung im Strafvollzug: aktueller Stand, rechtlicher Rahmen und Zukunftsperspektiven, in: Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2008/2009, herausgegeben von Robert Chr. van Ooyen und Martin H. W. Möllers, Frankfurt am Main 2009, S. 435 ff.
  • Die Freiheit in Sicherheit bringen - Onlinedurchsuchung: Nicht alles verfassungsrechtlich Zulässige ist verfassungspolitisch klug, in: Anwaltsblatt 6/2008, 402
  • "...so steht ihm der Rechtsweg offen." - Zur Lage der grundgesetzlichen Rechtsschutzgarantie, in: Anwaltsblatt 4/2008, 227 ff.
  • Die CMA auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts - Zur Verfassungswidrigkeit des Absatzfondsgesetzes, in: Jahrbuch des Agrarrechts, Band VIII, Baden-Baden 2008, S. 111 ff.
  • Der Rechtsanwalt im Öffentlichen Recht, in: Ad Legendum 2008, 70 ff.
  • Buchanzeige: Peter M. Huber (Hrsg.): Das Grundgesetz zwischen Stabilität und Veränderung. Mohr Sie­beck, Tübingen 2007, in: AöR 132 (2007), 635 ff.
  • Der gegenwärtige Stand des "Gebührenverfassungsrechts" - Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 23. Mai 2006 betreffend den Kostenansatz bei Dauerpflegschaften gem. § 92 Abs. 1 KostO -, in: DÖV 2007, 321 ff.
  • Die rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Public Private Partnership im Strafvollzug, in: Die Ordnung der Freiheit, Festschrift für Christian Starck zum siebzigsten Geburtstag, Tübingen 2007, S. 463 ff.
  • Verfassung - Verfassunggebung - Verfassungsänderung. Zur Theorie der Verfassung und der Verfassungsrechtserzeugung, Tübingen 2007
  • Die Keulung von Nutztierbeständen zur Abwehr der Vogelgrippe - Die Zuständigkeit für Vorbereitung, Durchführung und Finanzierung tierseuchenrechtlicher Tötungsmaßnahmen, in: Agrar- und Umweltrecht 2006, 113 ff. (Mitautor: Dr. Ronald Steiling)
  • Finanzielle Förderung von Ganztagsschulen und Juniorprofessuren durch den Bund?, in: JZ 2005, 59 ff.
  • Trommelwirbel mit geringfügigen Mißtönen - Zum Spekulationssteuerurteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 9. März 2004, in: DÖV 2004, 819 ff.
  • Steuerverfahrensrecht und tatsächliche Belastungsgleichheit, Zur Verfassungswidrigkeit der Spekulationsgewinnbesteuerung, Baden-Baden 2004
  • Rechtsnachfolge in den Liquidationssaldo? Die Verwendung von Gewinnen und die Haftung für Verluste im Falle der Fraktionsauflösung am Beispiel des Hamburgischen Fraktionsgesetzes, in: ZParl 2003, 730 ff.
  • Participants' Rights and Duties in German Administrative Law, in: European Review of Public Law (ERPL/REDP), Vol. 13 - No 3, autumn 2001, 1117 ff. (Mitautorin: Nicola Rowe)
  • Das Verfahren der Bundesgesetzgebung, in: JA 1998, 666 ff.
Mitgliedschaften

Präsident und Vorsitzender des I. Senats des Anwaltsgerichtshofes in der Freien und Hansestadt Hamburg; Vorstand der gfr Gesellschaft für Rechtspolitik (Veranstalter der Bitburger Gespräche); Verfassungsrechtsausschuss des Deutschen Anwaltvereins (DAV); Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer; Justizprüfungsamt bei dem Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg

Weitere Profile

www.christianwinterhoff.de
XING

Drucken