Anzeige Kurzarbeit

Kurzarbeit ist eine Möglichkeit, Kündigungen zu vermeiden. Mit dem Ausfüllen und Absenden eines Formulars ist es aber nicht getan. Die Anzeige auf Kurzarbeit birgt folgende Risiken:

  • Arbeitsrechtliche Risiken, weil ohne Rechtsgrund die Kurzarbeit nicht wirksam angeordnet werden kann.
  • Strafrechtliche Risiken, weil falsche Angaben als Subventions- oder Leistungsbetrug geahndet werden können.
  • Sozialversicherungsrechtliche Risiken, weil bei falschen oder ungenauen Angaben kein Kurzarbeitergeld ausbezahlt oder es zurückgefordert wird.

Wir haben ein Komplettpaket entwickelt, um kleine und mittlere Unternehmen mittels „Legal Tech“ schnell und fair bei der Erstellung und Einreichung der „Anzeige des Arbeitsausfalls“ als Grundlage der Anordnung von Kurzarbeit zu unterstützen.

Ihr Mehrwert:

  • Schnell und in Echtzeit: Nach Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie unmittelbar per E-Mail einen komplett ausgefüllten, digitalen Antrag mit auf Ihren Angaben basierenden Textbausteinen.
  • Rechtsgrundlage mitgeliefert: Sie erhalten eine Muster-Betriebsvereinbarung und einen Musteränderungsvertrag dazu geliefert.
  • Beratung und Einreichung inkludiert: Wir unterstützen Sie im kompletten Prozess zum fairen Festpreis. Das Tool ist selbsterklärend – wenn Sie aber Unterstützung beim Ausfüllen oder die Einreichung durch uns wünschen, kontaktieren Sie uns. Bis zu fünf Stunden individuelle Unterstützung sind im Paketpreis enthalten.

Die Preise staffeln sich nach Unternehmensgröße und betragen 250,- EUR (bis 10 Mitarbeiter/-innen), 450,- EUR (bis 50 Mitarbeiter/-innen), 750,- EUR (bis 100 Mitarbeiter/-innen) und 1.250,- EUR (bis 500 Mitarbeiter/-innen).
Für größere Unternehmen erstellen wir auf Wunsch gern ebenfalls ein Festpreisangebot.

Und um unsere soziale Verantwortung zum Ausdruck zu bringen: Je Auftrag gehen 10,- EUR als Spende an den Corona-Fonds der Goethe-Universität Frankfurt.

FAQ Arbeitsrecht


„Corona-Ferien“: Kein Anspruch auf Arbeitsbefreiung
Grenzen der Erreichbarkeit: Arbeitszeitgesetz
Corona und Betriebsverfassung
Kurzarbeit wegen Corona

Aktuelle Presse


"Ende des Rechtsstaats"? Was Juristen über die Einschränkungen in der Corona-Krise denken COVID-19: Decision Automation erleichtert und beschleunigt Zugang zu staatlicher Unterstützung Corona Entschädigung Corona könnte Gerichte mit Digitaltechnik infizieren "Nein, ein Buch auf einer Bank lesen ist nicht erlaubt" Corona und das öffentliche Recht Webinar gibt Handlungsempfehlungen für die Bauwirtschaft „Saison könnte man durchaus noch zu Ende spielen“ Corona-Verordnungen: So schränken die Bundesländer das öffentliche Leben ein Arbeitsrecht während der Corona-Lage: Von Arbeitszeit bis Kurzarbeit

BLEIBEN SIE INFORMIERT