Im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion hat Union Investment für den offenen Immobilienfonds „UniImmo: Deutschland“ das Barceló Hotel Hamburg erworben und begründet damit die Zusammenarbeit mit der drittgrößten spanischen Hotelmarke. Barceló Hamburg ist ein neues 4-Sterne-Superior Hotel mit 193 Zimmern, das im März 2012 eröffnete. Zugleich erwirbt Union Investment das bekannte Hotel Barceló Raval in Barcelona. Der Kaufvertrag für Barceló Raval soll im Frühjahr 2013 vollzogen werden. Beide Hotels verpachtet Union Investment langfristig an die Barceló-Gruppe.

Die Zoll- und Außenhandelspraxis von GvW Graf von Westphalen genießt weiterhin einen hervorragenden Ruf am Markt. Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2012/2013 hat GvW erneut als eine der drei Top-Kanzleien im Zoll- und Außenhandelsrecht gekürt. Im Who's Who Legal Germany 2013 ist die Sozietät wie im vergangenen Jahr als einzige Kanzlei mit mehreren führenden Anwälten im Bereich „Trade & Customs" vertreten.

Shanghai Municipal Electric Power Company (SMEPC) hat sich in einem Konsortium erfolgreich an den Bieterverfahren für die Stromprivatisierung in Nigeria beteiligt. Das Konsortium hat den Zuschlag für das nigerianische Kraftwerk Geregu erhalten.

Prof. Dr. Christian Winterhoff (41), GvW Graf von Westphalen-Partner am Standort Hamburg, ist von der Behörde für Justiz und Gleichstellung zum Senatsvorsitzenden bei dem Anwaltsgerichtshof in der Freien und Hansestadt Hamburg ernannt worden. Prof. Winterhoff hat seine Tätigkeit als Vorsitzender des II. Senats des Anwaltsgerichtshofs in der vergangenen Woche aufgenommen.

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2012/2013 bescheinigt GVW Graf von Westphalen eine gute Entwicklung. Nach der Nominierung zur Kanzlei des Jahres 2012 sieht die unabhängige Redaktion von JUVE in ihrem Handbuch 2012/2013 die Sozietät „auf dem richtigen Weg“.

 

GvW Graf von Westphalen ernennt Dr. Sven Donner, Dr. Magnus Dorweiler, Dr. Gerd Schwendinger, LL.M. und Dr. Patrick Wolff mit Wirkung zum 1. Januar 2013 zu assoziierten Partnern. Damit setzt die Sozietät ihren Weg eines beständigen Wachstums aus den eigenen Reihen fort.

Die EU-Kommission hat einen Gesetzentwurf zur Frauenquote in Aufsichtsräten beschlossen. Sofern dieser Beschluss von EU-Parlament und Ministerrat abgesegnet wird, sollen bis 2020 alle Aufsichtsräte in Europa zu mindestens 40 Prozent aus Frauen bestehen.

In Sachsen-Anhalt entsteht für die Telekomtochter T-Systems International das größte „TwinCore“ Rechenzentrum Deutschlands und eines der modernsten Rechenzentren weltweit. GvW Graf von Westphalen hat zusammen mit einem Inhouse-Team der Deutschen Telekom AG in den vergangenen zwei Jahren die T-Systems International bei der rechtlichen Konzeption, der Erschließung, der Schaffung der Baurechte sowie bei Verhandlung und Abschluss der Leasing- und Projektverträge beraten.

Die Teleflex Incorporated (NYSE: TFX) mit Sitz in Limerick, Pennsylvania, USA („Teleflex“) hat am 23. Oktober 2012 den am 13. August 2012 bekannt gemachten Erwerb aller wesentlichen Geschäftsfelder der LMA International N.V. (gelistet an der Börse in Singapur) mit Sitz in Curaçao („LMA“) im Wege eines Asset Deals vollzogen. Das Transaktionsvolumen betrug rund SGD 343,5 Millionen.

GvW Graf von Westphalen hat die Survitec Group beim Erwerb der Abteilung Seerettung der Gummi Hasenkrug GmbH im Wege eines Asset Deals beraten.


Archiv