GvW Graf von Westphalen und die renommierte Münchener Kanzlei GRONEFELD-Rechtsanwälte üben ab dem 1. Juli 2017 ihre Tätigkeit gemeinsam aus.

Die Gemeindevertretung der schleswig-holsteinischen Gemeinde Tangstedt wird am 14. Juni 2017 erstmals in Schleswig-Holstein über die Einführung einer kommunalen Pferdesteuer entscheiden. Vorgesehen ist die Erhebung einer Steuer auf das Halten und entgeltliche Benutzen von Pferden.

GvW Graf von Westphalen hat das deutsche Traditionsunternehmen PFAFF Industriesysteme und Maschinen GmbH bei einer komplexen grenzüberschreitenden Transaktion beraten. Mit kürzlich vollzogenem Anteilskaufvertrag hat die PFAFF Industriesysteme und Maschinen GmbH ihre Anteile an der Pineo Industrial S.A. veräußert.

H-Hotels expandiert im Segment First Class-Hotels: Zum 1. Mai hat in Dresden das vierte Hotel der Gruppe unter der neuen Premiummarke Hyperion eröffnet. GvW hat H-Hotels bei der Betriebsübernahme des ehemaligen Swissôtel in der Dresdener Altstadt begleitet. In unmittelbarer Nähe zum Schloss und zur Frauenkirche bieten 235 modern-elegante Zimmer höchsten Komfort für Gäste in der Sächsischen Landeshauptstadt.

Die Kapitalpartner-Gruppe hat die im Bau befindliche Studentenimmobilie „Campus Hamburg“ an die PATRIZIA Immobilien AG verkauft. Das Studentenapartmenthaus mit einer Gesamtwohnfläche von über 3.000 m² soll pünktlich zum Wintersemester 2018 bezugsfertig sein.

Die ABR German Real Estate AG setzt ihren Expansionskurs in der Freien und Hansestadt Hamburg weiter fort und erwirbt über eine 100%ige Tochtergesellschaft 134 Wohnungen im Bezirk Hamburg-Mitte.

Der chinesische Investor Changsha Truking Investment Ltd (TRUKING) hat die Mehrheitsgeschäftsanteile der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) an der Romaco Gruppe (Romaco) erworben.

Die TOM TAILOR Holding AG, eines der führenden Mode-Unternehmen in Europa, hat sich durch Verschmelzung mit ihrer österreichischen Tochtergesellschaft von einer nationalen in eine europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) umgewandelt.

Im Sommersemester 2017 bietet der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht sowie deutsches und internationales Unternehmens-, Wirtschafts- und Kartellrecht von Prof. Dr. Christian Kersting, LL.M. (Yale) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ein Seminar zum Thema „Fragen des Unternehmenskaufs“ an. Unterstützung aus der Praxis erhält Herr Prof. Dr. Kersting dabei vom Düsseldorfer GvW Rechtsanwalt und Partner Dr. Malte J. Hiort, der heute seinen Lehrauftrag von der HHU erhalten hat.

Die schweizerische Stadler Rail AG und die polnische Solaris Bus & Coach S.A. gründen das Joint Venture Solaris Tram Sp z o.o..


Archiv