Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) hat ihren Vertrieb und das Beratungsgeschäft für Flugsicherungsdienstleistungen weiter ausgebaut. Bereits im Januar 2016 hatte die DFS eine Repräsentanz in Singapur gegründet, Ende Dezember folgte nun Peking.

Durch ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft in Luxemburg hat Jiangsu Olive Sensors High-Tech Co. Ltd. (Olive) 32% der Anteile an den Schürholz-Tochtergesellschaften in Plettenberg und in Polen, die auf Stanz-, Biege-, Schweiß- und Montagearbeiten spezialisiert sind, erworben. Die Beteiligungsverträge wurden am 13. Januar 2017 beurkundet.

Mit Urteil vom 23. Januar 2017 hat das Hamburgische Verfassungsgericht eine weitere Wahlprüfungsbeschwerde gegen die Gültigkeit der Bürgerschaftswahl vom 15. Februar 2015 zurückgewiesen.

GvW Graf von Westphalen zählt wie bereits im vergangenen Jahr und nun insgesamt zum dritten Mal zu den Wirtschaftskanzleien in Deutschland, die bei den „The Lawyer European Awards 2017“ nominiert sind. Die entsprechende Shortlist in der Kategorie „Law firm of the year: Germany“ hat die führende britische Branchenzeitung The Lawyer heute bekannt gegeben.

Die Private Equity-Investoren Advent International und Bain Capital haben sämtliche Anteile des führenden deutschen Zahlungsdienstleisters Concardis GmbH aus Eschborn erworben. Verkäufer sind zahlreiche Vertreter der deutschen Kreditwirtschaft, darunter die Deutsche Bank, die Commerzbank, die DZ Bank und der Deutsche Sparkassen- und Giroverband. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Die Joachim Herz Stiftung wird strategischer Gesellschafter bei der Competo Capital Partners GmbH: Die Hamburger Stiftung erwirbt 25 % am Münchener Investment- und Asset-Manager von der Körber-Stiftung, welche die verbleibenden 75 Prozent zu gleichen Anteilen wie die Competo-Gründer und Gesellschafter Ralf Simon und Thomas Pscherer hält. Nach verschiedenen Immobilientransaktionen in den USA bedeutet dieses Investment für die Joachim Herz Stiftung den Einstieg in den deutschen Immobilienmarkt.

Das weltweit tätige Marktforschungsunternehmen GfK aus Nürnberg hat den Mietvertrag für seinen neuen Hauptsitz in Nürnberg abgeschlossen. Mit dem Standort „Am Kohlenhof“ kann das Unternehmen seine über die Stadt verteilten Standorte in einen neu für sie zu errichtenden Gebäudekomplex an einem Standort zusammenführen.

Was ist bei Datentransfers in die USA und andere Drittstaaten zu beachten? Datentransfer in die USA können nicht mehr auf das sog. Safe Harbor-Abkommen gestützt werden. Dies hatte der EuGH im Herbst 2015 entschieden (mehr). Seitdem muss man auf Alternativen zurückgreifen: Standardvertragsklauseln oder den Privacy Shield, der im Juli in Kraft getreten ist.

GvW zählt zu den Kanzleien, die von Unternehmensjuristen am häufigsten empfohlen werden. Laut dem aktuellen Ranking kanzleimonitor.de 2016/2017 „legte die Kanzlei nochmals zu und erreicht in diesem Jahr Platz 21“ (Gesamtranking Top 100: Anzahl empfehlende Unternehmen). In 16 Rechtsgebieten wird die Kanzlei jetzt empfohlen, darunter in den Bereichen Außenhandel & Exportkontrolle sowie Öffentliches Recht jeweils mit einer Top 3-Platzierung.

Die Gateway Real Estate AG hat ein Einkaufszentrum in Bayern in der Nähe von Regensburg erworben, der Übergang von Nutzen und Lasten ist kurzfristig geplant. Es handelt sich um das Einkaufszentrum Abensberg mit einer Gesamtfläche von 23.360 qm Grundstück und 12.338 qm vermietbarer Fläche bei einer Vermietungsquote von 100 % und jährlichen Mieteinnahmen von fast 1,9 Millionen Euro.


Archiv