Deutsches Romantik-Museum eröffnet in Frankfurt

Morgen findet die feierliche Eröffnung des Deutschen Romantik-Museums in Frankfurt a. M. statt. GvW Graf von Westphalen konnte das Museum als Förderer auf dem Weg von der ersten Idee bis zur Eröffnung begleiten.

Das Deutsche Romantik-Museum ist das weltweit erste Museum, das sich der deutschsprachigen Romantik als Ganzes widmet. Im Dialog mit dem benachbarten Goethe-Haus bietet es neben den Gemälden der Goethe-Galerie einzigartige Originale der Romantik mit innovativen Ausstellungsformen. Manuskripte, Graphiken, Gemälde und Gebrauchsgegenstände – den Besucherinnen und Besuchern wird auf einer Ausstellungsfläche von insgesamt rund 1.200 Quadratmetern so einiges geboten.

Davon konnte sich Dr. Kristofer Bott bereits persönlich überzeugen: „Ich kann den Besuch dieses besonderen Ortes der Kulturgeschichte nur dringend empfehlen“, erklärt der Frankfurter Partner bei GvW. „Die Sammlung des Freien Deutschen Hochstifts zur Literatur der deutschen Romantik steht nicht nur der Stadt Frankfurt gut zu Gesicht sondern ist weltweit einzigartig. Besonders haben mir auch die kreative Konzeption und Umsetzung der Ausstellung gefallen.“

Finanziert wurde das Deutsche Romantik-Museum durch die Unterstützung aus öffentlicher Hand sowie durch zahlreiche private Spenden. GvW konnte das Museum als Teil des gesellschaftlichen Engagements der Kanzlei über die vergangenen Jahre in verschiedenen Spendenaktionen unterstützen.

Weitere Informationen zum Deutschen Romantik-Museum finden Sie hier:
https://deutsches-romantik-museum.de/