Digitalisierung von Unternehmen: osapiens beteiligt sich mit GvW an Divcon

GvW Graf von Westphalen hat die osapiens Holding GmbH bei dem Erwerb der Anteile von 25,1% an der Divcon GmbH beraten.

osapiens unterstützt Unternehmen mit Hilfe von Datenanalysen und unter Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der Automatisierung ihrer Prozesse. Ein Schwerpunkt des im Jahr 2018 in Mannheim gegründeten Unternehmens liegt dabei insbesondere auf der Digitalisierung von Lieferketten.

Divcon ist als Software-Beratungs- und Entwicklungsunternehmen auf den Bereich der Mitarbeitereinsatzplanung in SAP spezialisiert.

GvW hat osapiens durch Titus Walek beraten. Der Frankfurter M&A-Partner begleitet regelmäßig Technologieunternehmen bei Transaktionen, wie zuletzt Ubimax beim Verkauf an TeamViewer (mehr).