D&O / Managerhaftung: GvW-Partner Dr. Wolfram Desch Experte im GDV-Pressegespräch

Zahlungsunfähige Unternehmen müssen wieder Insolvenz anmelden: Zum heutigen Tag endet die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für zahlungsunfähige Unternehmen während der Coronakrise. Anlässlich dieser aktuellen Entwicklung und zur Vorstellung einer schadensrechtlichen Erhebung hatte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft am Dienstag zum Pressegespräch eingeladen. Auf der Tagesordnung stand das Thema D&O / Managerhaftung in der Insolvenz.

GvW-Partner Dr. Wolfram Desch rechnet mit einer größeren Anzahl an Insolvenzen im vierten Quartal 2020. „Bei verspäteter Anmeldung der Insolvenz droht eine immense Managerhaftung“, wird er als einer von zwei Vortragenden auf dem Pressegespräch in Berlin zitiert. Dass ein größerer Teil aller Schäden in der D&O-Versicherung auf Insolvenzen zurückginge, bestätigte auch Daniel Messmer, Vorsitzender der GDV-Arbeitsgruppe D&O-Versicherung. Aktuelle Zahlen des Branchenverbandes zeigen, dass Manager mit einer D&O-Versicherung aber nur in jedem dritten Fall tatsächlich auch haften.

Das neue SanInsFoG, das zum 01.01.2021 in Kraft treten soll, statuiiert einige neue Pflichten für Manager in der Krise. Welche dies sind und wie sich beispielsweise künftig die drohende Zahlungsunfähigkeit auf die Haftung von Organmitgliedern auswirkt, ist Gegenstand unseres Webinars „Organ- und Berufshaftung im Lichte des neuen Restrukturierungsrechts“ am 19.10.2020 (zur Anmeldung).

Weitere Termine unserer Webinar-Reihe zum SanInsFoG mit Dr. Wolfram Desch und anderen GvW-Experten:

  • Montag, 05.10.2020: Das Herzstück des neuen Sanierungsrechts: Der neue Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen (mehr)
  • Montag, 12.10.2020: Restrukturierung in der Hotelindustrie – Neue Regeln, neue Chancen (mehr)
  • Montag, 26.10.2020: Änderungen der insolvenzrechtlichen Restrukturierungsmechanismen – was ändert sich bei Eigenverwaltung, Insolvenzplan & Co. (mehr)

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles