ELSA Deutschland und GvW Graf von Westphalen küren Siegerteam des EDMC-Videowettbewerbs 2021

In diesem Jahr ist der EDMC-Videowettbewerb von ELSA Deutschland und GvW Graf von Westphalen in die dritte Runde gegangen. Und wieder hat sich mit dem Video des Kieler Moot Court-Teams ein Film aus dem hohen Norden durchgesetzt. Kai Christiansen und Dominik Willmer haben die Jury unter zahlreichenden Einsendungen mit ihrer besonders kreativen Idee anlässlich ihrer EDMC-Teilnahme am meisten überzeugt:
https://www.youtube.com/watch?v=GvA0yrQo5SY

Der ELSA Deutschland Moot Court (EDMC) zählt zu den größten bundesweiten Moot Courts. Anders als bei den internationalen Wettbewerben wie dem Vis Moot Court oder dem Jessup Moot Court ist die Verhandlungssprache Deutsch. Verhandelt wird seit dem Jahr 1994 jeweils ein fiktiver Fall im Zivilrecht. Die besten Teams treten dann nach verschiedenen Ausscheidungsrunden im großen Finale vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe an.

Der Videowettbewerb läuft parallel zum EDMC aber unabhängig vom akademischen Ausgang des Wettbewerbs. Alle Teilnehmenden sind hier eingeladen, ihre persönliche EDMC-Geschichte in bewegten Bildern zu erzählen. Zu gewinnen ist wahlweise ein exklusiver Videodreh für die angehörige ELSA-Lokalgruppe oder ein neues Smartphone.