Graf von Westphalen bestätigt Kanzleispitze und erweitert Partnerkreis

Am 11. und 12. November 2011 fand die Partnerversammlung der Sozietät Graf von Westphalen statt. Neben vielen anderen Themen standen eine Vielzahl von Wahlen auf dem Programm.

  1. Die geschäftsführenden Partner der Kanzlei Graf von Westphalen Dr. Robert Theissen und Christof Kleinmann standen routinemäßig zur Wahl. Sie wurden mit großer Mehrheit in ihrem Amt bestätigt.
  2. Routinemäßig zur Wahl standen ferner die Mitglieder des Partnerrates, der - ähnlich einem Aufsichtsrat - dem Management beratend und kontrollierend zur Seite steht. Dr. Ronald Steiling (Vorsitzender), Ulrich Stuhlfelner und Carsten Liersch wurden ebenfalls mit großer Mehrheit bestätigt.
  3. Beschlossen wurde ferner, vier Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus den eigenen Reihen in den Kreis der Equitiy Partner aufzunehmen. Mit Wirkung zum 01. Januar 2012 wurden Frau Andrea Torka und Herr Patrick Heid zu Equity Partnern ernannt. In die Vollpartnerschaft aufgenommen wurden die langjährigen Außensozien Dr. Cornelia Erdl und Dr. Markus Knell.
    Mit der erneuten Ernennung von Partnern aus den eigenen Reihen bekräftigt die Sozietät einmal mehr ihren Willen zum strategischen Ausbau. Daneben bestätigt sie ihren Anspruch, den eigenen Anwältinnen und Anwälten beste Aufstiegschancen zu bieten. In Arbeitnehmerbewertungen überzeugt Graf von Westphalen regelmäßig mit sehr guten Arbeitsbedingungen, Ausbildungsmöglichkeiten und Partnerperspektiven sowie flexiblen Arbeitszeitmodellen bis hin zu einer Equity-Partnerschaft in Teilzeit.
    „Wir übertragen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Anfang an Verantwortung und investieren in ihre Ausbildung", sagt Christof Kleinmann.
    „Bei uns hat jeder eine echte Chance auf eine Equity-Partnerschaft. Besonders erfreut sind wir über die erneute Steigerung der Frauenquote im Partnerkreis."
    Die vier neuen Partner kommen aus den Büros in Frankfurt, Shanghai und München.
    Andrea Torka, LL.M., ist seit 2009 Rechtsanwältin im Frankfurter Büro von Graf von Westphalen mit Schwerpunkt Finanzierungen im Immobilienbereich. Frau Torka studierte in Freiburg und London und begann ihre Berufstätigkeit bei Schiedermair Rechtsanwälte.
    Patrick Heid ist seit 2010 Leiter des Shanghaier Büros von Graf von Westphalen und spezialisiert auf chinesisches und deutsches Gesellschaftsrecht, M&A und Kapitalmarktrecht. Er berät schwerpunktmäßig Unternehmen bei ihren Investitionen in China sowie bei grenzüberschreitenden Unternehmenskäufen und -verkäufen. Nach seinem Studium in Köln, Paris, Berlin und Taipeh begann er seine Karriere bei Shearman & Sterling LLP in Frankfurt am Main und Peking.
    Die neuen Vollpartner Dr. Cornelia Erdl und Dr. Markus Knell sind im Münchener Büro von Graf von Westphalen tätig. Dr. Erdl, die bundesweit für ihre Vergabepraxis bekannt ist, ist daneben auf Privatisierungen und Public Private Partnerships spezialisiert, während die fachlichen Schwerpunkte von Dr. Knell im Gesellschafts- und Handelsrecht, Vertriebsrecht und Vertragsrecht liegen. Er ist insbesondere für seine Kompetenz im Direktvertriebsrecht bekannt.
  4. Ebenfalls zum 01. Januar 2012 werden Katharina Feddersen (Hamburg), Ansgar Hain (Berlin), Christian Kusulis, Dr. Marco Zessel (beide Frankfurt) und Dr. Daniel Michel (München) zu assoziierten Partnern. Die Sozietät führte die assoziierte Partnerschaft im Frühjahr diesen Jahres ein. Sie dient der Hinführung von Associates, die sich auf Partner track befinden, als Bestätigung auf ihrem Weg und als Unterstützung beim Aufbau des Business case.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles