GvW berät chinesische Gesellschaft Olive beim Erwerb von Minderheitsbeteiligungen an Tochtergesellschaften von Schürholz

Durch ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft in Luxemburg hat Jiangsu Olive Sensors High-Tech Co. Ltd. (Olive) 32% der Anteile an den Schürholz-Tochtergesellschaften in Plettenberg und in Polen, die auf Stanz-, Biege-, Schweiß- und Montagearbeiten  spezialisiert sind, erworben. Die Beteiligungsverträge wurden am 13. Januar 2017 beurkundet.
 
„Wir sind überzeugt, dass Olive durch diesen Erwerb seine Internationalisierungsstrategie mit der internationalen Erfahrung, den ausgereiften Technologien und den Vertriebswegen von Schürholz vorantreiben kann und neue Wachstumsimpulse für die Stärkung seiner Wettbewerbsposition und für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklungsstrategie setzen kann", sagte Li Hongqing, Vorstandsvorsitzender von Olive.

Ein standortübergreifendes GvW-Team bestehend aus den Partnern Patrick Heid (Corporate/M&A, Shanghai), Dr. Marco Zessel (Corporate/M&A, Frankfurt a.M.), Li Li (Corporate/M&A, Shanghai) sowie Senior Associate Ming Yi (Corporate/M&A, Frankfurt a.M.) hat Olive während der gesamten Transaktion einschließlich Strukturierung der Transaktion, Gründung einer Erwerbsgesellschaft, Verhandlung der Verträge sowie der Anmeldung von Investitionen im Ausland beraten. 

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles