GvW Graf von Westphalen berät 15 Auslandsbanken in Deutschland

Nach mehreren führenden türkischen Auslandsbanken begleitet die Kanzlei GvW Graf von Westphalen jetzt auch eine der führenden chinesischen Banken in Deutschland. Damit zählen inzwischen 15 Auslandsbanken zum Mandantenkreis der Sozietät.

Federführend werden die Auslandsbanken vom Frankfurter Arbeitsrechtsteam um Fachanwalt für Arbeitsrecht Christof Kleinmann beraten. GvW wird aber nicht mehr nur im Arbeitsrecht mandatiert. IT- und gesellschaftsrechtliche Fragestellungen sind in letzter Zeit verstärkt in den Fokus der Banken gerückt.

„Viele unserer internationalen Mandanten schätzen unsere Beziehungen zu den Auslandsbanken in Deutschland“, erklärt GvW Managing Partner Christof Kleinmann. „Oftmals sind die Banken aus dem eigenen Land erster Ansprechpartner bei Investitionen in Deutschland.“

Die Beratung von Banken aus verschiedenen Ländern – wie der Türkei, dem Libanon, aus China, Brasilien, Südkorea, UK und den Niederlanden – passt hervorragend in die internationale Wachstumsstrategie von GvW.  Unterstützung erhalten die deutschen Anwälte von den Mitgliedskanzleien der internationalen Netzwerke wie scg legal sowie insbesondere von den Länder Desks der Kanzlei. So liefern die Muttersprachler des China Desk um den deutschen Leiter Patrick Heid in Shanghai und des Türkei Desk mit Avukat Dr. Gökce Uzar Schüller aus München/Istanbul wertvolle Dienste beim interkulturellen Austausch.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles