GvW Graf von Westphalen berät beim Verkauf der Hinkel & Sohn GmbH

Zum Jahreswechsel haben die Gesellschafter der Hinkel & Sohn GmbH ihr Unternehmen erfolgreich an die Moog-Beteiligungs GmbH verkauft. Der Vollzug der Transaktion erfolgte zum 1. Januar 2021. Über die wirtschaftlichen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Hinkel & Sohn GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main blickt auf eine langjährige Unternehmensgeschichte zurück. Gegründet im Jahr 1868 als einfacher Handwerksbetrieb hat sich die Hinkel & Sohn GmbH zu einem führenden Anbieter von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich Gebäudetechnik im Rhein-Main-Gebiet etabliert.

Mit dem Verkauf konnten die bisherigen Gesellschafter erfolgreich die Unternehmensnachfolge regeln und die Fortführung des traditionsreichen Familienunternehmens sichern.

GvW war verkäuferseitig mit der rechtlichen Begleitung des Verkaufsprozesses beauftragt. Unter der Federführung von Benjamin Schwarzfischer (M&A) wurde die Transaktion von einem Frankfurter GvW-Team bestehend aus Thomas Schroiff (Immobilienrecht), Eric Messenzehl (Gesellschaftsrecht) und Dr. Michael Engel (Steuerrecht) begleitet.