GvW Graf von Westphalen berät die UK EXHEAT Gruppe beim Erwerb der deutschen SEICO Gruppe

GvW Graf von Westphalen hat die EXHEAT Group Ltd beim Erwerb der deutschen SEICO Gruppe beraten.

Die aus dem Vereinigten Königreich stammende EXHEAT Group Ltd ist ein weltweit führender Anbieter von Heizungs- und Steuerungslösungen für explosionsgefährdete Bereiche; die Gruppe hat weitreichende Expertise in den Bereichen des elektrischen, mechanischen und thermischen Designs. Mit über 20 Jahren Erfahrung mit Betreibern und Dienstleistern im Design und der Herstellung von Elektro-Prozesserhitzern und Kontrollsystemen finden sich die Produkte von EXHEAT in verschiedenen Applikationen in der Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie.

Die SEICO Gruppe ist ein in Deutschland ansässiger Hersteller von industriellen Heiz- und Kühlsystemen mit über 80 Jahren Erfahrung. Mit Hauptsitz in Hannover bietet SEICO eine Reihe von maßgeschneiderten Heizern und Systemen als Standardausführung an und stellt daher eine ausgezeichnete Ergänzung für EXHEAT dar.

Unter der Federführung des Hamburger Partners Dr. Ritesh Rajani (Corporate/M&A) wurde die EXHEAT Gruppe von einem Team bestehend aus den Partnern Andrea Torka (Immobilienrecht, Frankfurt), Dr. Christian Triebe (IP, Hamburg), Dr. Frank Tschesche (Steuerrecht, Frankfurt), den Assoziierten Partnern Marius Bodenstedt (Arbeitsrecht, Hamburg), Dr. Maren Mönchmeyer (Commercial, Hamburg), Johan van der Veer (Versicherungsrecht, Hamburg) und Dr. Andreas Wolowski (Regulatory, Hamburg) sowie den Associates Laurens Klinkert (Corporate/M&A, Hamburg) und Dr. Michael Engel (Steuerrecht, Frankfurt) beraten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles