GvW Graf von Westphalen berät Evonik beim Erwerb der indischen Monarch Catalyst

GvW Graf von Westphalen hat gemeinsam mit der indischen Kanzlei Veritas Legal die Evonik Industries AG beim Erwerb der indischen Monarch Catalyst Pvt. Ltd. beraten. Die Transaktion wurde im März 2015 unterzeichnet und soll voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2015 vollzogen werden.

Die in Dombivli (Großraum Mumbai/Indien) ansässige Monarch Catalyst Pvt. Ltd. ist auf die Herstellung von Katalysatoren spezialisiert. Evonik zählt zu den global führenden Anbietern von Spezialkatalysatoren, kundenspezifischen Katalysatoren und Katalysatorkomponenten für die Marktsegmente Life Sciences & Fine Chemicals, Industrial & Petrochemicals und Polyolefines. Die Akquisition in Indien mit einem Jahresumsatz im niedrigeren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich wird die Marktposition von Evonik bei aktivierten Metallkatalysatoren und Edelmetallkatalysatoren verstärken. Die globalen Aktivitäten der Monarch Catalyst im Bereich Öl– und Fetthydrierkatalysatoren erweitern das Katalysatorportfolio von Evonik. Monarch Catalyst beschäftigt rund 300 Mitarbeiter.

Evonik wurde von einem Team um den Hamburger GvW-Partner Dr. Ritesh Rajani beraten. Auf Seiten von Veritas Legal war ein Team um den Partner Abhijit Joshi tätig. 

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles