GvW Graf von Westphalen berät Stuffle bei Mehrheitsbeteiligung der ImmobilienScout24

GvW Graf von Westphalen hat die Stuffle GmbH sowie ihre Gesellschafter bei der Mehrheitsbeteiligung der ImmobilienScout24 beraten.

Stuffle betreibt einen virtuellen Flohmarkt und ist einer der führenden europäischen Anbieter von Online-Marktplätzen. Das Hamburger Start-Up Unternehmen spricht eine junge und kaufkräftige Zielgruppe mit hoher Affinität für digitale Angebote an und bietet seine Dienste über eine Webpräsenz sowie eine mobile App für Smartphones und Tablets an.

ImmobilienScout24 gehört zur Scout24-Gruppe, die führende digitale Marktplätze im Immobilien- und Automobilbereich in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern betreibt.

ImmobilienScout24 wird als strategischer Investor gemeinsam mit den bisherigen Gesellschaftern Tivola Ventures, TS Ventures, UP Technologies, GS Ventures  sowie den Business Angels Mehrdad Piroozram und Jeremy Abbett den Ausbau von Stuffle vorantreiben. Der Einstieg der ImmobilienScout24 bei der Stuffle ist für das Unternehmen ein wichtiger Schritt, um die Reichweite des Unternehmens in der jungen, mobilen Zielgruppe weiter auszubauen. Zudem wollen beide Unternehmen vom jeweiligen spezifischen Know-how des anderen profitieren. „ImmobilienScout24 glaubt an unser Produkt und unsere Strategie. Wir werden von den langjährigen Erfahrungen unseres neuen Investors nachhaltig profitieren und so Stuffle auf das nächste Level heben. Die neue Finanzierungsrunde gibt uns die notwendige Beweglichkeit, um neue Ideen schnell und effektiv umzusetzen“, sagt Morten Hartman, Gründer und CEO der Stuffle GmbH.

Unter der Federführung des Hamburger Partners Dr. Ritesh Rajani (Corporate/M&A) wurden Stuffle und die Altgesellschafter von einem Hamburger Team bestehend aus den Partnern Dr. Patrick Wolff (Commercial), Dr. Walter Scheuerl (IP) und Dr. Malte Evers (Arbeitsrecht) beraten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles