GvW-Partner Dr. Klaus Landry als Vorsitzender des Vorstands der Hamburgischen Kulturstiftung bestätigt

Dr. Klaus Landry bleibt Vorsitzender des Vorstands der Hamburgischen Kulturstiftung. Der Hamburger GvW-Partner hat seine Wahl für die kommenden drei Jahre angenommen.

Die Hamburgische Kulturstiftung wurde im Jahr 1988 gegründet, um die zeitgenössische Kunst und Kultur in Hamburg zu unterstützen. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung mit ihrem Stiftungskapital und mit Hilfe von aktivem Fundraising unzählige Projekte mit Bezug zur Stadt Hamburg gefördert: Neben der Bildenden Kunst, Fotografie, Film, Literatur, Musik, Tanz, Theater und Performance liegt ihr besonderer Fokus in der Förderung des künstlerischen Nachwuchses und der kulturellen Bildung.

Dr. Klaus Landry ist neben seiner anwaltlichen Tätigkeit für die Kanzlei GvW Graf von Westphalen in verschiedenen Ehrenämtern aktiv. So begleitet er unter anderem seit langem als Aufsichtsratsmitglied die Entwicklung des Thalia Theater, eines der drei Hamburger Staatstheater. Für die Rechtswissenschaft engagiert sich Herr Dr. Landry zudem im Kuratorium der Bucerius Law School, deren Gründungskommission er bereits angehörte. 

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles