ILLIES GRUPPE expandiert mit GvW Graf von Westphalen in Asien: Übernahme von Ferrostaal (Thailand) Co. Ltd.

Die ILLIES GRUPPE hat 100 % der Anteile an der Ferrostaal (Thailand) Co. Ltd. erworben. Mit dem Erwerb des Unternehmens erhöht das Hamburger Handelsunternehmen seine Präsenz in Ostasien mit inzwischen 14 Standorten.

Die Ferrostaal (Thailand) Co. Ltd. mit Sitz in Bangkok, frühere Tochtergesellschaft der FERROSTAAL GRUPPE, ist seit mehr als 30 Jahren spezialisiert auf spezielle technische Lösungen für Druckanforderungen. Außerdem bietet das Unternehmen umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Projektabwicklung, Exportfinanzierung, Lieferung, Inbetriebnahme, Ersatzteile und Wartung für die Bereiche Grafik und Verpackungen an.

Im Jahr 1859 gegründet zählt die ILLIES GRUPPE zu den ältesten und traditionsreichsten Handelsunternehmen in Deutschland. Dabei hat sich das familiengeführte Unternehmen von einem Generalhandelshaus zu einem Spezialisten für die Vermarktung hochwertiger Maschinen und Anlagen entwickelt. Als einer der Pioniere im Ostasiatischen Handel bildet die ILLIES Gruppe dabei die Schnittstelle zwischen weltweit führenden Technologie-Anbietern, viele davon aus Deutschland, und der verarbeitenden Industrie in Asien.

GvW Graf von Westphalen hat die ILLIES GRUPPE bei dieser Transaktion unter der Federführung des Hamburger Partners Christian Mayer-Gießen mit einem standortübergreifenden Team bestehend aus Dr. Ritesh Rajani, Laurens Klinkert (beide Corporate/M&A, Hamburg), Dr. Carsten Bittner (Kartellrecht, Hamburg) sowie Dr. Frank Tschesche und Dr. Michael Engel (beide Steuerrecht, Frankfurt) beraten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles