Job-Gruppe verkauft Detectomat mit GvW Graf von Westphalen an DEF Network

Die Job-Gruppe hat sich von ihrer Brandmeldesparte getrennt: Das französische Unternehmen DEF Network hat 100 % der Anteile an den Firmen Detectomat GmbH, Detectomat Living GmbH und Detectomat Safety Products  Ltd. erworben. GvW Graf von Westphalen hat die Job-Gruppe bei der Veräußerung dieses Unternehmensbereichs begleitet.

Detectomat ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Brandmeldeanlagen. Mit der Übernahme des Ahrensburger Unternehmens hat das DEF Network seine Position als einer der führenden, unabhängigen Hersteller im anlagentechnischen Brandschutz in Europa weiter ausgebaut.

Die Job-Gruppe aus Ahrensburg steht seit bereits mehr als 40 Jahren für innovative Brandschutzlösungen. Das Kerngeschäft des Unternehmens bleibt die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Sprinklerglasampullen, die inzwischen zum Standard in der Sprinklerindustrie geworden sind.

GvW hat die Job-Gruppe beraten unter der Federführung des Hamburger Partners Christian Mayer-Gießen mit einem Team bestehend aus Dr. Ritesh Rajani, Laurens Klinkert (beide Corporate/M&A, Hamburg), Wolfram Müller (Gewerbliches Mietrecht, Hamburg), Stephan Menzemer (IT-Recht, Frankfurt), Christian Triebe (IP-Recht, Hamburg) sowie Dr. Frank Tschesche und Dr. Michael Engel (beide Steuerrecht, Frankfurt) beraten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles