Kanadischer REIT erwirbt großes Berliner Gesundheitszentrum – GvW Graf von Westphalen begleitet Fonds beim Verkauf

Die ÄHF Immobilienfonds GbR hat das Ärztehaus Friedrichshain an die kanadische NorthWest Healthcare Properties REIT verkauft. Die Transaktion zählt –­ auch vom Dealvolumen her – zu den größten Deals der Assetklasse ambulante Gesundheitszentren in Deutschland. GvW Graf von Westphalen hat den Fonds bei Verkauf und Liquidation rechtlich beraten.

Der Fonds war Eigentümer des Ärztehauses Friedrichshain, eines der zehn größten ambulanten Gesundheitszentren mit über 40 Fach- und Hausärzten und jährlich über 100.000 Patienten. Dem Fondsmanagement um Geschäftsführer Dr. med. Kai Treichel (MBA Oxford) ist es in den vergangenen Jahren gelungen, die Fondsgesellschaft zu konsolidieren und die Ertragssituation des traditionsreichen Ärztehauses deutlich zu verbessern. Zum Immobilienbestand zählen zwei mehrgeschossige Gebäude mit einer Gesamtgeschossfläche von 7.000 m², die an über 25 Arztpraxen und Praxisgemeinschaften sowie neun medizinische Dienstleister und medizinnahe Einzelhändler voll vermietet sind.

Mit dem Gesundheitszentrum baut NorthWest Healthcare Properties REIT sein Portfolio an Gesundheitsimmobilien in Deutschland weiter aus. Das kanadische Unternehmen investiert weltweit in Gesundheitsimmobilien wie Kliniken, Krankenhäuser und Ärztehäuser, überwiegend in seinen Hauptmärkten Kanada, Brasilien, Deutschland, Australien und Neuseeland. Der Erwerb des Ärztehauses Friedrichshain ist für NorthWest Healthcare Properties REIT die größte bislang in Deutschland getätigte Akquisition im ambulanten Sektor.

GvW hat den Fonds beim Verkauf der Liegenschaften und der Liquidation unter der Federführung des Berliner Partners Dr. Lorenz Czajka (Federführung) mit einem Team bestehend aus Dr. Sven Donner, Johannes Räther (beide Immobilie und Bau), Dr. Holger Kühl (Arbeitsrecht, alle Berlin) sowie Dr. Magnus Dorweiler (Gesellschaftsrecht, Frankfurt a.M.) beraten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles