KARL-Gruppe verkauft Mainpark Flörsheim an Investor mit GvW Graf von Westphalen

Die KARL-Gruppe hat den Mainpark Flörsheim an einen international tätigen institutionellen Investor veräußert. Das Gelände des sog. Mainparks ist ca. 135.000 qm groß und bietet eine Mietfläche von rund 75.000 qm. Ein Großteil der überwiegend mit Lagerhallen bebauten Flächen ist dabei langfristig vermietet.

Erst 2014 hatte die KARL-Gruppe die Liegenschaft südwestlich von Frankfurt erworben. Anschließend investierte das Unternehmen in die technischen Anlagen, die Bausubstanz und in die Strukturierung des Gewerbeparks.

Die KARL-Gruppe mit Sitz im bayrischen Innernzell ist ein Familienunternehmen mit insgesamt 44 Gesellschaften. Vor gut 50 Jahren als Baufirma gegründet ist die Unternehmensgruppe mittlerweile auch stark in den Geschäftsfeldern Energie, Industrie und Immobilien aufgestellt. Zu den Spezialitäten der KARL-Gruppe im Bereich Industrie zählen dabei die Restrukturierung sowie die Entwicklung von Industrieparks und Gewerbeflächen.

GvW hat die KARL-Gruppe durch den Münchener Partner Hans-Joachim Lagier sowie Martin Knoll (beide Real Estate) beraten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles