Unternehmensnachfolge: GvW begleitet Gesellschafter von MAGRO beim Verkauf an Arcaris

GvW Graf von Westphalen hat den Alleingesellschafter der MAGRO Verbindungselemente GmbH beim Verkauf des Unternehmens an die Arcaris Management GmbH beraten.

MAGRO ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Wuppertal. Spezialisiert auf die Beschaffung und die Logistik industrieller Verbindungselemente beliefert das Unternehmen insbesondere die Automobil- und Maschinenbauindustrie mit Anwendungen wie Dreh-, Fräs- und Pressteilen.

Arcaris ist eine von Unternehmern gegründete unabhängige Beteiligungsgesellschaft. Über sie investiert ein breites Netzwerk an Unternehmern und Unternehmerfamilien in den deutschen Mittelstand. Der Fokus dieser Investitionen liegt dabei auf dem verarbeitenden Gewerbe und dem Dienstleistungssektor.

GvW hat das Familienunternehmen beraten durch ein Frankfurter Team bestehend aus Titus Walek (Federführung), Jan Hüniken (beide M&A), Andrea Torka (Immobilienrecht), Karsten Kujath (Arbeitsrecht), Dr. Frank Tschesche und Soufian Hjiri (beide Steuerrecht).