Verifort Capital investiert mit GvW Graf von Westphalen in Pflege-Immobilie

Verifort Capital erweitert und diversifiziert das Portfolio seines Alternativen Investmentfonds (AIF) Verifort Capital HC1: Mit der notariellen Beurkundung sichert sich der Fondsmanager eine Pflege-Immobilie nahe des Stadtzentrums von Merseburg. GvW Graf von Westphalen hat Verifort Capital bei diesem Ankauf begleitet.

Die Immobilie wurde im Jahr 2016 als Teil eines ehemaligen Kasernenareals in Merseburg umfassend saniert. Sie bietet 29 Service-Apartments - teilweise zur Intensivpflege - auf einer Gesamtmietfläche von rund 1.200m². Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Verifort Capital mit Sitz in Tübingen konzentriert sich als Fonds- und Asset-Manager auf immobilienbasierte Kapitalanlageprodukte. Verifort Capital HC1 investiert dabei als Publikumsfonds in deutsche Immobilien aus den Bereichen stationäre Pflegeheime, betreutes Wohnen sowie Tages- und ambulante Pflege.

GvW hat den Fondsmanager beraten durch das Frankfurter Immobilienrechtsteam bestehend aus Thomas Schroiff (Federführung), Dr. Bettina Schmitt-Rady und Julian Hönig.