Vernetzte Züge: ELTEC geht mit GvW Graf von Westphalen an BEIJER GROUP/Westermo

GvW Graf von Westphalen hat die Aktionäre der ELTEC Elektronik Aktiengesellschaft (ELTEC) mit der Hauptaktionärin CornerstoneCapital bei der Veräußerung an die BEIJER GROUP beraten.

ELTEC gehört zu den führenden Anbietern für digitale Kommunikationslösungen in der europäischen Bahnindustrie. Jeden Tag nutzen allein in Deutschland circa 200.000 Zugreisende die Access Points des Mainzer Unternehmens für ihren mobilen Internet-Zugang. Zu den Kunden von ELTEC zählen die größeren europäischen Zugbetreiber und Systemintegratoren im Bereich vernetzter Züge.

Die BEIJER Group ist ein multinationaler Konzern mit Sitz in Malmö/Schweden. ELTEC wird Bestandteil der Geschäftseinheit Westermo, die selbst robuste Netzwerklösungen für eine zuverlässige Datenkommunikation in anspruchsvollen Marktsegmenten entwickelt und vertreibt.

GvW hat Verkäufer unter der Federführung des M&A-Praxisgruppenleiters Dr. Markus Sachslehner (M&A) gemeinsam mit Jan Hüniken (M&A), Dr. Michael Engel (Steuerrecht), Dr. Kristofer Bott (IP), Dr. Christian Triebe (Lizenzen) und Karsten Kujath (Arbeitsrecht) beraten. Die Hauptaktionärin CornerstoneCapital zählt zu den langjährigen Mandanten des Frankfurter Partners Dr. Markus Sachslehner. Zuletzt hatte er CornerstoneCapital bei dem Exit bei EppsteinFOILS begleitet (mehr).