3D-Druck - Additive Fertigungstechnologien als Produktionswerkzeuge der Zukunft,
München, 21. Februar 2014

3D-Druck - Additive Fertigungstechnologien als Produktionswerkzeuge der Zukunft

Manche nennen es die „Dritte industrielle Revolution“: Die Möglichkeiten und einsetzbaren Materialien im 3D-Druck werden immer zahlreicher und die Qualität der Ergebnisse immer besser.

Mit den sogenannten Additiven Fertigungstechnologien lassen sich Produkte und einzigartige Bauteile schneller und kostengünstiger herstellen als mit den bisherigen Produktionsverfahren.

  • Stand der Technik – Praxisanwendungen
  • Chancen und Risiken
  • Vom Rapid Prototyping zur Direkten Digitalen Produktion
  • Prozesskette zur Herstellung von additiven Produkten
  • Patentschutz, Urheberrecht, Produktsicherheit und Produkthaftung
  • Industrielles 3D-Drucken in der Praxis
  • Neue Geschäftsmodelle: Mass Customization, Open-Innovation, Co-Creation
Diese Themen sollen im Kompaktseminar des Management Forum Starnberg behandelt werden.

Als Experte ist unter anderem auch Rechtsanwalt Christian Kusulis von Graf von Westphalen dabei.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem verlinkten Dokument.

ist Rechtsanwalt und Assoziierter Partner bei Graf von Westphalen. Außerdem leitet er den Israel Desk der Kanzlei.

Anmeldung

Registrierungsformular downloaden

In Googlemaps öffnen

Ort
Marriott Munich City Center
Schwanthaler Straße 37
80336 München

Kommende Veranstaltungen