5. Bucerius Energy Law Day,
Hamburg, 07. November 2019

5. Bucerius Energy Law Day

Mit Blick auf das Klimaschutzpaket der Bundesregierung befasst sich der Energy Law Day 2019 mit den Anforderungen an eine effektive Klimaschutzgesetzgebung:

  • Wie können ordnungsrechtliche Ansätze zur Steuerung der Energiewende sinnvoll mit ökonomischen Anreizen verknüpft werden? Wie ließen sich die im Klimaschutzpaket geplanten Maßnahmen effektivieren?
  • Welche Potenziale birgt ein umfassendes Klimaschutzgesetz? Bis zu welchem Grad können und sollen die verschiedenen Sektoren (Strom, Wärme, Verkehr) miteinander verknüpft werden
  • Wie lässt sich der geplante nationale Emissionshandel in den EU-Governance-Mechanismus einbinden?
  • Welche rechtlichen Strategien verfolgen andere Staaten – die USA, China, Großbritannien und Dänemark – bei der Bekämpfung des Klimawandels? Welche Lehren lassen sich dafür bei der Umsetzung und Fortentwicklung des Klimaschutzpakets in Deutschland ziehen?

Dr. Werner Schnappauf, Rechtsanwalt bei GvW, eröffnet die Veranstaltung in seiner Funktion als Chairman der Initiative on Energy Law and Policy. 
Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich gleichermaßen an Studierende, Wissenschaftler und Praktiker des Energierechts. Weitere Informationen finden Sie hier.

Dr. Werner Schnappauf

Dr. Werner Schnappauf

ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen. Er ist außerdem Staatsminister a.D. und ehem. Hauptgeschäftsführer und Präsidiumsmitglied des BDI. Besondere Schwerpunkte seiner Erfahrungen liegen in den Bereichen Energie und Umwelt, Klima, Infrastruktur und nachhaltige Entwicklung. Aus persönlicher Erfahrung kennt Dr. Schnappauf alle Ebenen der Verwaltung und der Politik und ist national und international in Wirtschaft und Industrie umfangreich vernetzt.

Anmeldung

Anmeldungslink

In Googlemaps öffnen

Ort
Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
22355 Hamburg
Deutschland

Kommende Veranstaltungen