62. Bitburger Gespräche: "Land der Technologie und Innovation? – Zur Lage von Forschung und Entwicklung in Deutschland",
Trier, 10. Januar 2019

62. Bitburger Gespräche: "Land der Technologie und Innovation? – Zur Lage von Forschung und Entwicklung in Deutschland" Bei den 62. Bitburger Gesprächen in Trier eröffnet Prof. Dr. Christian Winterhoff,  Vorsitzender der gfr, die Veranstaltung und leitet die Diskussion zum Thema „Land der Technologie und Innovation? – Zur Lage von Forschung und Entwicklung in Deutschland". 

Die Bitburger Gespräche wurden 1972 von Staatsminister Dr. h.c. Otto Theisen begründet. Sie bieten ein Forum für die wissenschaftliche und politische Erörterung aktueller und sich abzeichnender rechtspolitischer Fragen innerhalb wie außerhalb des nationalen Rahmens. Namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Justiz, Verwaltung und Medien nehmen regelmäßig an den Gesprächen teil.

Veranstaltet werden die 62. Bitburger Gespräche in Trier von der Gesellschaft für Rechtspolitik in Kooperation mit dem Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier.

 Prof. Dr. Christian Winterhoff

Prof. Dr. Christian Winterhoff

ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen. Zu seinen Mandanten zählen zahlreiche Gebietskörperschaften und deren Organe sowie Unternehmen, die er in Fragen des Verfassungs- und öffentlichen Wirtschaftsrechts berät und gerichtlich vertritt. Als außerplanmäßiger Professor an der Georg-August-Universität Göttingen hält Prof. Winterhoff regelmäßig Vorlesungen und Seminare zum Öffentlichen Recht.

In Googlemaps öffnen

Ort
Europäische Rechtsakademie Trier
Metzer Allee 4
54295 Trier