Arbeitnehmerüberlassung,
Berlin, 21. März 2018

Arbeitnehmerüberlassung

Mit der Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) gelten seit 01. April 2017 verschärfte Anforderungen beim Einsatz von externem Personal. Erstmalig wird der Begriff Arbeitsverhältnis in der Gesetzgebung definiert. Durch Equal Pay muss der Lohn von Zeitarbeitnehmern nach neun Monaten stufenweise an den der Stammbelegschaft angepasst werden. Darüber hinaus wird die Vorratserlaubnis abgeschafft. Zudem müssen Unternehmen die Arbeitnehmerüberlassung Ihrem Betriebsrat gegenüber offenlegen, was diesem mehr Einfluss verleiht, denn Fremdpersonal beeinflusst die Wahl und Größe des Betriebsrats.
 
Der Referent, GvW Rechtsanwalt Christoph J. Hauptvogel übermittelt unter anderen einen systematischen Überblick über alle relevanten Vorschriften, Ausnahmen und Sonderregelungen zum Fremdpersonaleinsatz, sowie welche Gestaltungsmöglichkeiten Unternehmen nach der Novelle haben.

Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Christoph J. Hauptvogel

Christoph J. Hauptvogel

ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei Graf von Westphalen. Herr Hauptvogel berät die Arbeitgeberseite im nationalen und internationalen Arbeitsrecht, ist dabei sowohl außergerichtlich als auch als Prozessvertreter vor allen Gerichten und in allen Instanzen der deutschen Arbeitsgerichtsbarkeit tätig und referiert zudem bundesweit in zahlreichen arbeitsrechtlichen Seminarveranstaltungen.

Anmeldung

Anmeldungslink

In Googlemaps öffnen

Ort
SORAT Hotel Ambassador Berlin
Bayreuther Str. 42-43
10787 Berlin

Kommende Veranstaltungen