Arbeitsrecht zum Frühstück,
Stuttgart, 25. November 2021

Arbeitsrecht zum Frühstück

Nachdem die Pandemiesituation endlich wieder persönliche Begegnungen erlaubt, freuen wir uns, Sie herzlich zu unserem arbeitsrechtlichen Frühstück mit unserem Kooperationspartner, der Personalberatung von Rundstedt, in unser Stuttgarter Büro einzuladen.

Mit zwei Impulsvorträgen wollen wir gegenseitigen Austausch und angeregte Diskussionen anstoßen. Zunächst blickt Axel J. Klasen jenseits von Homeoffice und Impfpflicht gemeinsam mit Ihnen auf das Arbeitsrecht 2021 zurück und wagt einen Ausblick auf das neue Jahr – was wird wohl die Ampel im Arbeitsrecht bringen?

Anschließend referiert Lisa Kalmbach, Managing Consultant für die Region Baden-Württemberg und Partnerin bei von Rundstedt, zum Thema „New Work“. Dabei behandelt sie Aspekte wie die Entwicklung des Arbeitsmarktes und zukünftige Anforderungen an Beschäftigte, Führungskräfte und Unternehmen vor dem Hintergrund aktueller Transformationstreiber.

Das Frühstück findet am Donnerstag, dem 25. November 2021, in unseren Kanzleiräumen im 3. OG, Forststraße 7 – Bosch-Areal, 70174 Stuttgart. Die Veranstaltung beginnt um 8:45 Uhr mit einem Frühstücksbuffet. Die Vorträge (Dauer ca. 30 -40 Minuten) werden um 9:00 Uhr beginnen, damit anschließend noch genügend Zeit für ein morgendliches Get together und angeregte Gespräche besteht. Enden wird die Veranstaltung gegen 11:00 Uhr. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Wir bitten um Verständnis, dass wir für unsere Veranstaltung aufgrund der räumlichen Kapazitäten die „2G-Option“ wählen. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Anika-Mareen Vorsteher a.vorsteher@gvw.com an.

Axel J. Klasen

Axel J. Klasen

ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht bei GvW Graf von Westphalen in Stuttgart. Er berät im gesamten Spektrum des Arbeitsrechtes. Seine umfangreiche Praxiserfahrung aus mehrjähriger Tätigkeit vor Ort in Unternehmensinsolvenzen und aus seiner Personalleitertätigkeit bringt er in seiner anwaltliche Beratung ein, die sich grenzüberschreitend auch auf im Ausland ansässige oder von dort geführte Mandanten erstreckt.