Bauland mobilisieren und schaffen – Strategien und Instrumente für mehr Wohnungsbau,
Lüneburg, 16. September 2021

Bauland mobilisieren und schaffen – Strategien und Instrumente für mehr Wohnungsbau

Mit dieser Veranstaltungsreihe des Bundesverbands für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.  werden der kommunalen Praxis Impulse für eine schnelle, effektive und effiziente Mobilisierung vorhandener und die Schaffung neuer Bebauungsmöglichkeiten für den Wohnungsbau gegeben. 

In kompakter Weise werden die unterschiedlichen Wege der Baulandentwicklung und der Mobilisierung vorhandener Baurechte im Rahmen der Innenentwicklung mit ihren rechtlichen, administrativen und planungspraktischen Implikationen vermittelt.
Im Fokus stehen sowohl die Instrumente des Baugesetzbuchs (BauGB) als auch die im Rahmen der kommunalen Liegenschaftspolitik verfügbaren Instrumente und Handlungsoptionen. 

Dr. Sigrid Wienhues referiert in diesem Rahmen zu "Aktuelle Fragen der Bauleitplanung – Instrumente bei Innen- und Außenentwicklungen sowie Ansätze zur Beschleunigung".

Die Teilnahme ist kostenlos und soll vorzugsweise Beschäftigten von Städten und Gemeinden ermöglicht werden. Bis zu 5 der 40 Seminarplätze können von anderen Interessierten gebucht werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Dr. Sigrid Wienhues

Dr. Sigrid Wienhues

ist Fachanwältin für Verwaltungsrecht und auf die Beratung und Vertretung im Städtebaurecht sowie im deutschen und europäischen Umwelt- und Fachplanungsrecht spezialisiert. Sie begleitet Quartiersentwicklungen und Baugenehmigungsverfahren. Im Umwelt- und Fachplanungsrecht berät Frau Dr. Wienhues im Immissionsschutz- und Fachplanungsrecht einschließlich der naturschutzrechtlichen Fragestellungen (insbesondere Gebiets- und Artenschutz) und verfahrensrechtlicher Aspekte.