Berliner Gespräche - Der Staat als Investor,
Berlin, 30. Januar 2014

Berliner Gespräche - Der Staat als Investor

Jedes Jahr tätigt der öffentliche Sektor in Deutschland Bruttoanlageninvestitionen in einer Größenordnung von rd. 40 Mrd. EUR. Für viele Unternehmen ist der öffentliche Sektor damit ein wichtiger Marktpartner.

Wie ist es allerdings um die Rahmenbedingungen bestellt, unter denen der Staat seine Beschaffungsvorhaben vorbereiten und umsetzen muss?

Hierüber diskutieren Enak Ferlemann (MdB), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Michael Knipper, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, ehem. Staatsrat der Behörde für Justiz und Gleichstellung in Hamburg und Christine Wolff, Internationale Projektmanagerin, ehem. Senior Vice President der URS Corporation in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft.

Moderiert wird die Veranstaltung durch GvW-Partner Dr. Dietrich Drömann.

 Dr. Dietrich Drömann

ist Rechtsanwalt und Diplom-Kaufmann und seit Mai 2010 Partner und Leiter der Praxisgruppe Öffentliches Recht bei Graf von Westphalen. Dr. Drömann betreut öffentliche Auftraggeber bei der Vorbereitung und Durchführung von Beschaffungs- und Privatisierungsvorhaben. Er beschäftigt sich schwerpunktartig mit dem Recht der Infrastrukturfinanzierungen, dem Haushalts- und Finanzverfassungsrecht des Bundes und der Länder, dem Vergaberecht sowie der Finanzierung von Vorhaben.

Anmeldung

a.steffens@gvw.com

In Googlemaps öffnen

Ort
Deutsche Parlamentarische Gesellschaft
Friedrich-Ebert-Platz 2 (Eingang Dorotheenstraße 100)
10117 Berlin

Kommende Veranstaltungen