Betreibermodelle als Mittel alternativer Finanzierung kommunaler Infrastrukturen,
Wuppertal, 13. Juni 2013

Betreibermodelle als Mittel alternativer Finanzierung kommunaler Infrastrukturen

Bund, Länder und Gemeinden sehen sich bei der Erfüllung ihrer öffentlichen Aufgaben schon seit langem dem Diktat knapper öffentlicher Kassen gegenüber.

Instandhaltungs- und Instandsetzungsrückstände bei öffentlichen Bauten, „geschobene“ Neubauvorhaben und eine damit zusammenhängende Überalterung der öffentlichen Infrastruktur sind die Folge.

Um den Handlungsspielraum der öffentlichen Hand zu erweitern, werden in Deutschland vor diesem Hintergrund seit bald zwanzig Jahren vermehrt alternative Beschaffungsmodelle angewandt, in deren Zentrum die Mobilisierung privaten Kapitals und privaten Know-hows für öffentliche Aufgaben steht.

Das ist der Rahmen für Public Private Partnerships oder auch von „Öffentlich-Privaten Partnerschaften“.

Teilnehmerkreis (m/w)

  • Bürgermeister
  • Gemeinderäte
  • Führungskräfte
  • Kommunalaufsicht
  • Mitarbeiter die sich mit der Vorbereitung oder Durchführung
  • von PPP-Projekten befassen

Weitere Informationen zu diesem Seminar unter der Leitung von GvW-Partner Dr. Dietrich Drömann finden Sie auf der Webseite des Veranstalters, der TAW Technische Akademie Wuppertal e.V..

 Dr. Dietrich Drömann

ist Rechtsanwalt und Diplom-Kaufmann und seit Mai 2010 Partner und Leiter der Praxisgruppe Öffentliches Recht bei Graf von Westphalen. Dr. Drömann betreut öffentliche Auftraggeber bei der Vorbereitung und Durchführung von Beschaffungs- und Privatisierungsvorhaben. Er beschäftigt sich schwerpunktartig mit dem Recht der Infrastrukturfinanzierungen, dem Haushalts- und Finanzverfassungsrecht des Bundes und der Länder, dem Vergaberecht sowie der Finanzierung von Vorhaben.

Anmeldung

Registrierungsformular downloaden

In Googlemaps öffnen

Ort
Technische Akademie Wuppertal e. V. im Weiterbildungszentrum Elberfeld
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Kommende Veranstaltungen