BIM – Plattform für die digitale (R-)Evolution des Bauens,
Frankfurt am Main, 05. April 2017

BIM – Plattform für die digitale (R-)Evolution des Bauens

Die Immobilienbranche muss sich den digitalen Herausforderungen stellen – da sind sich die Experten einig! Mit Building Information Modeling bietet sich eine Methode, die vernetztes Arbeiten und gemeinsame Entwicklungen in virtuellen Datenräumen ermöglicht. Dadurch werden Projekte schon während der Planungsphase – und darüber hinaus im kompletten Lebenszyklus - in 3-D erlebbar und darstellbar. Und als vierte und fünfte Dimension sollen auch die Faktoren Zeit und Kosten im Modell und in der Ausführung besser in den Griff zu kriegen sein.

Auf der Veranstaltung von Heuer Dialog beleuchten Ihnen Experten, welche Herausforderungen die Immobilienwirtschaft meistern muss und wie es um die rechtlichen Fragestellungen in dieser Disziplin bestellt ist. Einer der Experten ist GvW-Partner Christian Esch aus Hamburg mit seinem Vortrag "(Neu-)Aufschlag Architektenrecht: Von der Planungsphase 0 bis zu HOAI – was kommt, was bleibt?"

Christian D. Esch, LL.M.

Christian D. Esch, LL.M.

ist Partner von GvW Graf von Westphalen in Hamburg. Seine Schwerpunkte liegen im Privaten Bau- und Architektenrecht, Immobilienrecht, Vergaberecht und im Allgemeinen Vertragsrecht. Seit 2003 ist Christian D. Esch Lehrbeauftragter an der Arbeitsstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg für Vertragsrecht.

Anmeldung

rosenbaum@heuer-dialog.de

In Googlemaps öffnen

Ort
Mövenpick Hotel Frankfurt City
Den Haager Straße 5
60327 Frankfurt am Main