China Workshop,
Hamburg, 30. Mai 2017

China Workshop

Die Globalisierung der Wirtschaft betrifft neben großen Konzernen vor allem auch den Mittelstand, insbesondere in einer Stadt wie Hamburg. Fragestellungen ergeben sich in vielen Bereichen, angefangen im Berichts- und Prüfungswesen, aber auch im Bereich des Steuer- und Gesellschaftsrechts und der Compliance.

Die Volksrepublik China bleibt trotz eines geringeren Wirtschaftswachstums hochinteressant für deutsche Unternehmen. Das Reich der Mitte birgt aber nicht nur enormes Potenzial, sondern durch die fremde Kultur und das andere rechtliche und politische System auch große Risiken.

So bleibt das rechtliche Umfeld in China für ausländische Unternehmen und ihre chinesischen Tochtergesellschaften auch in 2017 herausfordernd. Ausländische Investoren beklagen in China seit Jahren, dass sie nicht denselben Marktzugang haben wie die chinesische Konkurrenz. Zudem bestehen aktuell Unsicherheiten in Bezug auf den Kapitalverkehr aus China ins Ausland.

Zur Erläuterung der aktuellen Situation im Land treffen sich bei Ebner Stolz erfahrene China-Kenner wie  Dr. Björn Etgen, Senior China Counsel bei  Graf von Westphalen, der mit seinem chinesischen Hintergrund von seinen Erfahrungen in und mit China berichtet und der sich in seinem Vortrag aktuellen Themen aus der rechtlichen Praxis widmet.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Dr. Björn Etgen

Dr. Björn Etgen

gehört mit über 20 Jahren Erfahrung zu den Pionieren in der Rechtsberatung deutscher Unternehmen in China. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen die Beratung von Direktinvestitionen sowie M&A-Transaktionen in und aus China. Daneben ist Herr Dr. Etgen als Schiedsrichter bei verschiedenen chinesischen und internationalen Schiedsinstitutionen zugelassen.

Anmeldung

Anmeldungslink

In Googlemaps öffnen

Ort
Ebner Stolz
Ludwig-Erhard-Straße 1
20459 Hamburg

Kommende Veranstaltungen