Deutsch-israelischer Business-Talk,
Wiesbaden, 21. April 2016

Deutsch-israelischer Business-Talk

Viele große Konzerne, wie etwa die Telekom, Siemens, Bosch und Merck, sind mit Startup-Hubs oder Entwicklungszentren in Israel vertreten. Doch welche Möglichkeiten bietet Israel für den deutschen Mittelstand?

Bei dieser Kooperationsveranstaltung der Wirtschaftsförderung Frankfurt, der Deutsch-Israelischen-Wirtschaftsvereinigung e.V., GvW und Diehl Kommunikation werden Experten aus Deutschland und Israel zu dieser Frage sprechen. Ziel dabei ist es, sich über die Anforderungen und Bedürfnisse beider Seiten auszutauschen und konkrete Anknüpfungspunkte für die Zusammenarbeit zu schaffen.

Christian Kusulis, Geschäftsstellenleiter Rhein-Main Deutsch-Israelische Wirtschaftsvereinigung e.V. und Rechtsanwalt bei GvW Graf von Westphalen wird die Veranstaltung begleiten.

Die Anmeldung ist bis zum 15.4. 2016 möglich (begrenztes Platzangebot): E-Mail an hello@diehl-kommunikation.de / Telefon: 069 400 33 028.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

ist Rechtsanwalt und Assoziierter Partner bei Graf von Westphalen. Außerdem leitet er den Israel Desk der Kanzlei.