EU-Datenschutzgrundverordnung,
Webinar, 27. Juni 2017

EU-Datenschutzgrundverordnung

Die ab dem 25. Mai 2018 verbindlich anzuwendenden Regelungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) bergen, neben einer Reihe von Chancen für die Adressaten, erhebliche finanzielle Risiken für Unternehmen und deren Führung.

Angesichts des erheblichen Aufwands, der zu betreiben ist um die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen, muss jedes Unternehmen Prioritäten setzen, um gerade den wichtigen Bereichen die nötige Aufmerksamkeit zu widmen. Dies erfordert insbesondere den erfahrenen Blick für Prozesse, in denen typischerweise Verletzungen datenschutzrechtlicher Regelungen stattfinden.

Um Sie bei der Umsetzung zu unterstützen, haben wir die wesentlichen Neuerungen und Prozesse der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung zusammengestellt. Die Rechtsanwälte und Partner von Graf von Westphalen, Stephan Menzemer und Arnd Böken, laden Sie herzlich ein und möchten diese im persönlichen Gespräch erläutern.

Im Rahmen dieses Webinars am 27. Juni 2017 um 9:30 Uhr besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen. Bitte melden Sie sich und interessierte Kolleginnen und Kollegen bis zum 23. Juni 2017 per Email bei Frau Elena Tönsmeier (anmeldung@gvw.com) an. Sie erhalten dann die notwendigen Login-Daten.

Stephan Menzemer

Stephan Menzemer

ist Rechtsanwalt, Wirtschaftsmediator und Partner bei GvW Graf von Westphalen in Frankfurt am Main. Er leitet die Praxisgruppe Informationstechnologie und gehört zu den führenden IT-Rechtsanwälten in Deutschland. Zu seinen Erfahrungen und Kompetenzen gehört die langjährige Zusammenarbeit mit Privatwirtschaft und öffentlicher Hand, vom Startup bis zum DAX-Unternehmen.

Arnd Böken

Arnd Böken

ist Rechtsanwalt und Notar bei GvW Graf von Westphalen in Berlin. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Informationstechnologie und Datenschutz. Arnd Böken berät Unternehmen zu Datenschutzprojekten, wie Datentransfer im internationalen Konzern, Datenschutzverträgen, Kundenbindungsprogrammen, Connected Car oder Compliance-Untersuchungen und bei der Einführung von IT-Anwendungen.