Europäisches Beihilfenrecht,
Berlin, 22. April 2016

Europäisches Beihilfenrecht Das Kontaktstudium Immobilienökonomie gilt seit mehr als zwei Jahrzehnten als wesentliche Voraussetzung für eine Immobilienkarriere. Denn für Führungskräfte aus der Immobilienwirtschaft und der angrenzenden Bau- und Finanzwirtschaft ist das breite und fundierte Spektrum an Immobilienfachwissen von größtem Wert. Daher vermittelt das Kontaktstudium einen strukturierten Einblick zu sämtlichen Teilbereichen der Immobilienökonomie und setzt hierbei gezielt Schwerpunkte.

In Modul 4 des Studiums – Bau-Projektmanagement – sieht der Lehrplan auch eine Vorlesung zum Europäischen Beihilfenrecht vor. Darin beleuchtet der GvW-Beihilfenrechtsexperte Dr. Gerd Schwendinger die beihilfenrechtlichen Fallstricke in der Immobilienwirtschaft.
Dr. Gerd Schwendinger, LL.M.

Dr. Gerd Schwendinger, LL.M.

ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen in Hamburg und Brüssel. Er leitet den Bereich Beihilfen- und Subventionsrecht der Sozietät und berät die öffentliche Hand sowie private Unternehmen seit vielen Jahren umfassend in diesen Rechtsgebieten. Als Anwalt und ehemaliger Richter verfügt er über ausgeprägte forensische Erfahrung und vertritt Mandanten u.a. in beihilfenrechtlichen Verfahren vor deutschen und europäischen Gerichten sowie vor der Europäischen Kommission.