Exportkontrolle für Einsteiger (2-tägig),
Hamburg, 16. Januar 2019

Exportkontrolle für Einsteiger (2-tägig)

In Unternehmen der Exportwirtschaft spielt eine funktionierende innerbetriebliche Exportkontrolle nicht nur eine immer bedeutendere Rolle, sondern sie ist auch aus Unternehmenssicht unerlässlich.
Alle Personen, die im Bereich Exportkontrolle tätig sind, benötigen daher umfassendes und immer aktuelles Praxiswissen bezüglich des gesamten operativen Ausfuhrprozesses.

Experten, darunter Dr. Hartmut Henninger, Rechtsanwalt bei GvW Graf von Westphalen, geben Ihnen einen praxisnahen Überblick über die Grundlagen der Exportkontrolle, das aktuelle Exportkontroll- und Außenwirtschaftsrecht sowie die interne Organisation und dazugehörigen Prozessabläufe. Besondere Schwerpunkte liegen in der Güterklassifizierung und dem Personenscreening. Ein Exkurs zur US-Exportkontrolle rundet das Programm ab.

Praxisbeispiele, typische Fehlerquellen und Lösungsansätze verdeutlichen das Erlernte.

Dr. Hartmut Henninger

Dr. Hartmut Henninger

ist Rechtsanwalt und Assoziierter Partner bei GvW Graf von Westphalen in Hamburg. Er ist spezialisiert auf die Beratung von Unternehmen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht. Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit umfassen Exportkontrolle und Sanktionen, Zölle, Verbrauchsteuern und die (Einfuhr-)Umsatzsteuer.

Anmeldung

info@hza-seminare.de
T +49 (40) 8000 700-30

In Googlemaps öffnen

Ort
HZA Hamburger Zollakademie
Mönckebergstraße 5
20097 Hamburg