Exportkontrolle und Technologietransfer in Wissenschaft und Forschung,
Webinar, 02. Oktober 2020

Exportkontrolle und Technologietransfer in Wissenschaft und Forschung

Exportkontrolle macht vor Hochschulen und Forschungsreinrichtungen nicht halt. Während die zuständigen Überwachungsbehörden bereits seit Jahren von Unternehmen die Einrichtung innerbetrieblicher Kontrollsysteme zur Verhinderung des unkontrollierten Abflusses sensibler Informationen ins Ausland verlangen, richtet sich ihr Augenmerk erst seit Kurzem zunehmend auch auf Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Neben der klassischen Überwachung des Warenverkehrs ist dabei der Technologietransfer im Zuge der zunehmenden Digitalisierung immer stärker in den Fokus gerückt.

Ziel von GvW Expertin Dr. Katja Göcke ist es, den Teilnehmern für derartige außenwirtschaftsrechtliche Beschränkungen zu sensibilisieren und Ihnen Richtlinien zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben an die Hand zu geben, die einen Ausgleich herstellen zwischen der grundrechtlich verankerten Wissenschafts- und Forschungsfreiheit und den berechtigten außen- und sicherheitspolitischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland.

Weitere Informationen zu diesem Webinar der HZA Hamburger Zollakademie sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.
 

Dr. Katja Göcke, LL.M.

Dr. Katja Göcke, LL.M.

ist Rechtsanwältin und Assoziierte Partnerin bei GvW Graf von Westphalen. Sie ist Expertin auf dem Gebiet des Zoll- und Außenhandels, sowie dem Beihilfen- und Subventionsrecht.

Anmeldung

Anmeldungslink