„Früh(s) informiert Türkei – business as usual?“,
Würzburg, 13. März 2018

„Früh(s) informiert Türkei – business as usual?“

Die seit 1996 bestehende Zollunion zwischen der EU und der Türkei sichert den freien Warenverkehr (keine Ein-/Ausfuhrzölle und Beschränkungen) für Industriegüter und bestimmte landwirtschaftliche Verarbeitungserzeugnisse. Diese Tatsache vereinfacht Geschäfte mit der Türkei und macht den Markt zwischen Orient und Europa für deutsche Unternehmen attraktiv.

Aufgrund der momentan angespannten und unübersichtlichen Lage möchten die Experten Ihnen in der Veranstaltung der IHK einen Durchblick verschaffen. Dr. Gökçe Uzar Schüller,  Rechtsanwältin und Leiterin Türkei Desk, GvW Graf von Westphalen informiert über die steuerrechtlichen Themen und Abdulkerim Kuzucu, Geschäftsführer der Außenwirtschaftsagentur Chromit-Erz übernimmt die zollrechtlichen Themen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Dr. Gökçe Uzar Schüller

Dr. Gökçe Uzar Schüller

ist Avukat - Rechtsanwältin (TR) – bei GvW Graf von Westphalen in Frankfurt am Main. Sie berät Unternehmen bei ihrem Markteintritt und ihren Geschäften in der Türkei. Darüber hinaus leitet Frau Dr. Uzar Schüller den Türkei Desk von Graf von Westphalen und verfügt über eine ausgeprägte Erfahrung im deutsch-türkischen Rechtsverkehr.

Anmeldung

Anmeldungslink

In Googlemaps öffnen

Ort
IHK Würzburg-Schweinfurt
Mainaustraße 33
97082 Würzburg