Gläubigerschutz in der Insolvenz – Rückforderungen von Insolvenzverwaltern vermeiden,
Hamburg, 18. Oktober 2018

Gläubigerschutz in der Insolvenz – Rückforderungen von Insolvenzverwaltern vermeiden

Viele kennen die Situation: einer Ihrer Geschäftspartner wird insolvent und der Insolvenzverwalter klopft als Gläubiger an, um bereits geleistete Zahlungen zurückzufordern. Gestützt auf die Tatbestände der Insolvenzanfechtung können Insolvenzverwalter unter Umständen noch nach vielen Jahren erhebliche Beträge zurückverlangen. Stellen Sie daher rechtzeitig die Weichen, um sich auf eine mögliche Insolvenz Ihrer Geschäftspartner und die drohenden unkalkulierbaren Risiken für die Vertragsbeziehungen vorzubereiten.

In unserer Broschüre Managing Risk zeigen wir, wie Sie die Risiken der Insolvenzanfechtung minimieren und wie Sie sich in Auseinandersetzungen mit dem Insolvenzverwalter positionieren. Dies kann eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Wir hoffen aber, Ihnen mit diesem Leitfaden einen kompakten Überblick über Ihre Handlungsoptionen zu geben.

Nehmen Sie teil an unserem Webinar am 18. Oktober 2018 um 9.30 Uhr (Dauer ca. 45 Minuten) und nutzen Sie hier auch die Gelegenheit, in der abschließenden Q&A-Runde Ihre Fragen zu stellen. 

Christian Fuhst

Christian Fuhst

ist Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter bei der GvW Graf von Westphalen Insolvenzverwaltung und Sanierung Rechtsanwaltsgesellschaft in München. Zudem fungiert er als Richter am bayrischen AGH (OLG München).

Ansgar Hain

Ansgar Hain

ist Rechtsanwalt und assoziierter Partner bei GvW Graf von Westphalen. Er wird seit dem Jahr 2006 an verschiedenen Berliner Amtsgerichten als Insolvenzverwalter/ Treuhänder bestellt. Darüber hinaus leitet er die Prozessabteilung der GvW Graf von Westphalen Insolvenzverwaltung und Sanierung Partnerschaft mbB.

Anmeldung

anmeldung@gvw.com
Registrierungsformular downloaden
Anmeldungslink

In Googlemaps öffnen

Ort
GvW Graf von Westphalen
Poststr. 9 - Alte Post
20354 Hamburg

Andere Veranstaltungen