GvW Afterwork – Neues Bauvertragsrecht,
München, 15. November 2016

GvW Afterwork – Neues Bauvertragsrecht

Das neue Bauvertragsrecht soll in Kürze kommen. Das Bundesjustizministerium hat Ende September 2015 einen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform des Bauvertragsrechts vorgelegt. Die erst Lesung des Gesetzesentwurfs vor dem Deutschen Bundestag hat bereits stattgefunden. Nach den derzeitigen Planungen soll das Gesetz noch im Jahr 2016 verabschiedet werden.

Was bedeuten die neuen gesetzlichen Regelungen für die tägliche Praxis in der Bauwirtschaft? Damit wollen wir uns in unserer Reihe GvW Afterwork beschäftigen und Sie herzlich am 15. November um 17:30 Uhr zu uns in die Lenbach Gärten in München einladen.

Die geplante Bauvertragsnovelle ist mit vielen verbraucherfreundlichen Vorschriften eine große Herausforderung für alle am Bau Beteiligten. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig mit den neuen Bestimmungen auseinanderzusetzen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen in den Verträgen entsprechend anzupassen. Unsere Anwälte geben Ihnen Handlungsempfehlungen für den Umgang mit den neuen Regelungen und die Vertragspraxis.

Im Rahmen des Get Together möchten wir Sie gerne auch zur Vernissage „Karelian Train“ von der Künstlerin Rosa Quint und zu einem Imbiss einladen. Melden Sie sich gerne mit dem beigefügten Anmeldebogen an. Wir freuen uns, Sie in unseren Räumlichkeiten zu begrüßen.

In München referieren für Sie unsere Baurechtsexperten Hans-Joachim Lagier und Martin Knoll.

Hans-Joachim Lagier

Hans-Joachim Lagier

ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen in München. Er ist spezialisiert auf den Bereich der Projektentwicklung von Immobilien und technischen Anlagen.

Martin Knoll

Martin Knoll

ist Rechtsanwalt und Assoziierter Partner bei GvW Graf von Westphalen. Er ist auf Privates Bau- und Architektenrecht, Mietrecht und Facility Management sowie Verhandlungsmanagement spezialisiert.