HZA-Expertenforum – Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz,
Hamburg, 29. September 2021

HZA-Expertenforum – Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Im Juni 2021 hat der Bundestag das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) verabschiedet. Die Einhaltung von Menschenrechtsstandards in der Lieferkette wird Bestandteil der Unternehmens-Compliance und ist künftig bereits bei Vertragsverhandlungen mit Zulieferern zu beachten.

Unabhängig von der Unternehmensgröße ist davon auszugehen, dass Unternehmen als Teil der Lieferkette Verpflichtungen nach dem LkSG treffen werden und so auch ein neuer Standard für „Good Governance“ in Unternehmen etabliert werden wird. Nachdem das Gesetz auf der ersten Stufe zum 1. Januar 2023 in Kraft treten wird, tun Unternehmen gut daran, etwaige Bedenken zurückzustellen und stattdessen konstruktiv die Chancen zu nutzen, die das LkSG bietet.

Die Experten, darunter GvW-Partner Dr. Lothar Harings, beleuchten für Sie die Auswirkungen des LkSG aus ihrer jeweiligen Perspektive und bieten so wertvolle Einblicke für Interessierte. Eine Diskussion rundet die Veranstaltung ab.

Das Expertenforum der HZA Hamburger Zollakademie findet am 29. September 2021 von 15:00 bis 18:30 Uhr als Präsenzveranstaltung in der HZA statt und wird zeitgleich als Livestream für entsprechend angemeldete Teilnehmer übertragen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Dr. Lothar Harings

Dr. Lothar Harings

ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen; er leitet die Praxisgruppe Zoll & Exportkontrolle der Kanzlei. Dr. Lothar Harings ist außerdem Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Zollakademie, Vorsitzender des Europäischen Forums für Außenwirtschaft, Zölle und Verbrauchsteuern e.V. (EFA) und Mitglied im Beirat des Zentrums für Außenwirtschaftsrecht (ZAR). Der Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit liegt im Zollrecht, Exportkontrollrecht sowie in der Beratung zu Embargos und Sanktionen im internationalen Handel.