Instrumente der Städtebauförderung,
Stuttgart, 21. Oktober 2013

Instrumente der Städtebauförderung

Zur Förderung des Städtebaus gewährt der Bund Finanzhilfen, die von den Bundesländern und Gemeinden komplementär finanziert werden. Auf der Grundlage einer Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern regeln die Förderrichtlinien der Länder die Förderfähigkeit von Maßnahmen und Vorhaben, Förderschwerpunkte und nähere Auswahlkriterien.

In den letzten Jahren wurden die Förderprogramme zunehmend auf spezielle städtebauliche Herausforderungen zugeschnitten. Gemeinden und ihre Sanierungsträger müssen daher vor Anmeldungen zur Programmaufnahme genau prüfen, welches Programm geeignet ist, ihnen bei der Beseitigung ihrer spezifischen städtebaulichen Probleme zu helfen und ob die notwendigen Fördervoraussetzungen vorliegen.

In dem Seminar des vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. werden die Möglichkeiten und der rechtliche Rahmen der Städtebauförderung vermittelt und die Städtebauförderung in der Anwendung dargestellt. Dr. Sigrid Wienhues ist Referentin bei diesem Seminar.

Weitere Informationen zum Seminar und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 Dr. Sigrid Wienhues

ist Rechtsanwältin und Partnerin bei Graf von Westphalen. Sie ist Fachanwältin für Verwaltungsrecht und auf die Beratung und Vertretung im Städtebaurecht sowie im deutschen und europäischen Umwelt- und Fachplanungsrecht spezialisiert.

In Googlemaps öffnen

Ort
Hotel Steigenberger "Graf Zeppelin"
Arnulf-Klett-Platz 7
70173 Stuttgart