GvW Afterwork – Mindestlohn in Hotelbetrieben,
Berlin, 27. November 2014

GvW Afterwork – Mindestlohn in Hotelbetrieben

Ab dem kommenden Jahr betrifft das „Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie“ vom 14. August 2014 besonders die Hotelbranche mit ihren beschäftigungsintensiven Dienstleistungen. Was ist neu? Wo besteht Handlungsbedarf für das HR-Team? Diese und andere Fragen wollen Viviane von Aretin, Dr. Holger Kühl und Dr. Ulrich Schroeder mit Ihnen diskutieren und dabei die neuen Vorschriften darstellen. Die Themen sind

  • Mindestlohn und verschiedene Vergütungselemente
  • Tarifvertrag und Mindestlohn
  • Dokumentationspflichten
  • Ausländische Arbeitnehmer
  • Befristung
  • Arbeitsverhältnisse und „Asset Light“

Wir freuen uns, Sie am 27. November 2014 um 17.30 Uhr in unseren Räumen am Potsdamer Platz 8 zu begrüßen.

 Viviane Freifrau von Aretin

ist Rechtsanwältin bei Graf von Westphalen mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht und Vertriebsrecht.

 Dr. Holger Kühl, LL.M.

ist Rechtsanwalt und Partner bei Graf von Westphalen. Er ist Mitglied der Praxisgruppe Arbeitsrecht.

 Dr. Ulrich Schroeder

ist seit März 2008 Partner der Kanzlei in Berlin. Dr. Schroeder leitet den Fokusbereich Hospitality der Kanzlei und ist Mitglied des China Desks. Er hat umfassende Erfahrung bei der Beratung nationaler und internationaler Unternehmensgruppen bei komplexen, meist grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen, und im Gesellschaftsrecht bei komplexen Joint Ventures, Kooperationen und Hochtechnologieprojekten (insbesondere in den Bereichen Energie, Aerospace, Real Estate, Hospitality und Banken). Zudem veröffentlicht er häufig zu Themen im Bereich Corporate/M&A und hält Vorträge.

Anmeldung

d.skowronski@gvw.com
Registrierungsformular downloaden

In Googlemaps öffnen

Ort
GvW Graf von Westphalen Berlin
Potsdamer Platz 8
10117 Berlin

Kommende Veranstaltungen